Windows 10 Mobile: automatische App-Updates deaktivieren - so geht es

26.10.2017 10:11 Uhr | Geronimo

Es kann durchaus Nachteile haben, die auf einem Smartphone mit Windows 10 Mobile installierten Anwendungen automatisch zu aktualisieren. Nachfolgend erklären wir, warum das der Fall sein kann – und wie man es abschaltet

Mit einer Aktualisierung von Apps gehen zumeist neue Möglichkeiten einher, die die Verwendung angeblich erleichtern oder erweitern. Doch das ist nicht immer positiv, denn auf manche der Neuerungen will (oder sollte) man vielleicht besser verzichten. In einigen Fällen ist auch so, dass lieb gewonnene Funktionen nach einem Update einfach nicht mehr zur Verfügung stehen, während sie in der vorherigen Version der App (zumindest eine Zeit lang) weiter genutzt werden können. Und hin und wieder gibt es sogar noch weitere gute Gründe, auf ein automatisches Update zu verzichten. Einen der wohl ungewöhnlichsten lieferte im Frühjahr die „SprachBox Pro“ der Telekom für iOS von Apple, deren Update wohl eines der ungewöhnlichsten Changelogs in der Geschichte des Smartphones beinhaltete:

Es ist natürlich ein ziemlich sinnloser Hinweis, die Anwender auf den Verzicht eines Updates hinzuweisen, wenn dieses beim Großteil der Nutzer automatisch installiert wird. Doch genau das lässt sich mit wenigen Schritten verhindern:

  1. Smartphone entsperren
  2. Auf der Startseite nach links wischen, um die Übersicht aller Apps aufzurufen
  3. Nach unten scrollen und die App „Store“ (Einkaufstaschen-Symbol) öffnen
  4. Oben links auf die drei Striche (auch „Hamburger“ genannt) tippen
  5. Jetzt auf „Einstellungen“ tippen
  6. Jetzt bei „App-Updates“ den Schieberegler nach links (Aus) schieben

Im Anschluss sollten installierte Apps nicht mehr automatisch aktualisiert werden. Allerdings sollte dann von Zeit zu Zeit überprüft werden, ob Updates für wichtige Apps anstehen. Das kann man erledigen, indem die obigen Schritte 1 bis 4 erneut durchgeführt werden. Doch statt auf „Einstellungen“ wird dann auf „Downloads und Updates“ getippt, wodurch sich die Übersicht ausstehender Aktualisierungen öffnen lässt. Durch antippen der jeweiligen Anwendung wird man in den App Store weitergeleitet, wo sich weiter unten unter „Neuigkeiten in dieser Version“ die Übersicht der Änderungen finden lässt.

Meinung des Autors

Manche Anwender reagieren allergisch darauf, dass ihr Smartphone im Hintergrund Vorgänge ausführt, die sie nicht kontrollieren können. Das ist beispielsweise bei der automatischen Installation von App-Updates der Fall. Dabei kann es durchaus gute Gründe geben, auf eine Aktualisierung zu verzichten. Denn manchmal funktioniert es hinterher schlechter als vor dem Update.

Ähnliche Artikel

Oben