Windows 10 Info-Center: Benachrichtigungen aktivieren, deaktivieren und verwalten - so gehts - UPDATE

16.01.2018 11:57 Uhr | maniacu22

Über das Info-Center unter Windows 10 bekommt man immer wieder mal Auskunft darüber, ob ein Software-Updates zur Verfügung steht, der Defender ein Sicherheits-Update erhalten hat oder auch ob wieder eine E-Mail eingegangen ist, insofern man Windows-Mail nutzt. All diese Benachrichtigungen lassen sich aktivieren, deaktivieren oder auch individuell konfigurieren. Wie und wo ihr dies bewerkstelligen könnt, soll euch dieser Praxis-Tipp verraten

UPDATE vom 16.01.2018 – 12:57 Uhr

Ein gutes halbes Jahr und einige Windows-Updates (Version 1709) sowie eine Neuinstallation durch Systemwechsel später hat sich das Aussehen des Benachrichtigungs-Center doch schon ein wenig gewandelt. Auffällig ist hier, dass vorher angezeigte Benachrichtigungen wie zum Beispiel die über den Grafikkarten-Treiber, welcher in unserem Fall Radeon Settings von AMD ist, nicht mehr angezeigt werden. Die Suche im Internet und in den Microsoft-Foren haben allerdings auch keine Ergebnisse zu der Frage geliefert, ob es möglich ist, fehlende Benachrichtigungen zu dieser Anzeige nachträglich hinzufügen zu können. Speziell bei wichtigen Treiber-Paketen wie eben dem Grafikkarten-Treiber wäre es aber sinnvoll, diese nachträglich hinzufügen zu können, so dass der Nutzer das Benachrichtigungs-Center auch als solches verwenden kann. Über das Benachrichtigungs-Center über die Verfügbarkeit neuer Treiber informiert zu werden, empfinde ich als genau so wichtig, wie über die fast täglichen Update-Benachrichtigungen oder Scan-Ergebnisse des Windows-Defender.

Da Microsoft allerdings an einem umfangreichen Umbau des Benachrichtigungs-Center im Zusammenhang mit Cortana arbeitet, wird die Funktion zum direkten Hinzufügen oder auch Entfernen von „Apps“ in oder aus dem Benachrichtigungs-Center möglicherweise noch hinzugefügt werden.

Original-Artikel vom 25.07.2017 – 18:45 Uhr

Sobald ein neues Software- oder auch Treiber-Update zur Verfügung steht, kann es durchaus hilfreich sein, über das Info-Center darüber informiert zu werden. Allerdings hat jeder Nutzer seine eigenen Vorstellungen, welche Informationen wichtig sind und welche eben nicht. Um die Mitteilungen für das Info-Center oder auch den Sperrbildschirm konfigurieren zu können geht ihr wie folgt vor:

  • öffnet die Systemeinstellungen indem ihr auf Start und dann auf das Zahnrad klickt oder die Tastenkombination Windows + i betätigt
  • navigiert hier zum Punkt „System“
  • in der linken Spalte klickt ihr jetzt auf „Benachrichtigungen und Aktionen“
  • scrollt nun ein wenig nach unten, bis ihr die Teilüberschrift „Benachrichtigungen dieser Absender abrufen“ findet
  • hier sind Windows-eigene Programme wie Cortana oder auch die Mail-App, aber auch Treiber-Suiten wie in unserem Fall „AMD Radeon Settings“ zu finden und über einen Schieberegler komplett deaktivierbar (Schritt 1)
  • möchtet ihr die Art der Benachrichtigung allerdings nicht nur ein oder aus schalten, könnt ihr mit einem Klick auf den entsprechenden Schriftzug (Schritt 2) weitere, detailliertere Einstellungen für jeden einzelnen Punkt ausführen

  • so lässt sich zum Beispiel festlegen, ob sich eine Benachrichtigung zu einem der „Absender“ nur als Banner oder zusätzlich mit einem Hinweiston bemerkbar machen soll

Hinweis:

Unter dem Hauptpunkt „Benachrichtigungen“ könnt ihr auch festlegen, ob die Mitteilungen nur über das Info-Center oder auch auf dem Sperrbildschirm angezeigt werden sollen:

Hinweis 2:

Möchtet ihr gar keine Benachrichtigungen und auch kein Info-Center mehr haben, zeigen wir euch in diesem Ratgeber, wie ihr das Info-Center komplett deaktivieren könnt.

Meinung des Autors

Wer immer darüber informiert werden möchte, wann neue Treiberupdates oder auch Defender-Updates eintrudeln, kann dies über die Einstellungen für die Benachrichtigungen genau definieren. Möchte man nur die Banner als Info, aber keinen nervenden Sound, so ist selbst das möglich.

Ähnliche Artikel

Oben