Windows 10: Abstandshalter für Icons in der Taskleiste setzen - so geht's

13.08.2018 09:01 Uhr | maniacu22

Obwohl sich die auf der Taskleiste angehefteten Icons unter Windows 10, wie auch schon in vorherigen Windows-Versionen untereinander verschieben und somit auch sortieren lassen, funktioniert es nicht, diese mit einem Trennstrich wie in einer Dockleiste in Kategorien aufzuteilen, damit diese etwas übersichtlicher daher kommen. Mit einem kleinen Trick lassen sich allerdings sogenannte „Seperator-Icons“ einsetzen, die einen Trennstrich simulieren. Wie das funktioniert, soll euch nun der nachfolgende Praxis-Tipp zeigen

Für Windows 10 gibt es zwar schon nachrüstbare Dockleisten wie wir euch bereits in einem Praxis-Tipp für RocketDock beschrieben haben, mit denen sich der PC deutlich individueller gestalten lässt. Nun gibt es aber auch Nutzer, die ihre auf der Taskleiste angepinnten Icons nur durch einen Trennstrich übersichtlicher sortieren möchten, andererseits aber auf so ein umfangreiches Tool wie RocketDock lieber verzichten möchten. Auch die klassische Taskleiste lässt sich mittels Trennstrichen verschönern, ohne dass hier Änderungen in der Registry vorgenommen werden müssen.

Ladet euch hierfür einfach die Datei „Seperator.7z“ von mediafire.com herunter, entpackt diese und zieht diese wie eine gewöhnliche Programm.exe auf die gewünschte Stelle in der Taskleiste.

Für den Fall, dass ihr mehr als eine Trennlinie benötigt, kopiert die seperator.exe einfach und fügt wiederum die Kopie an der von euch gewünschten Stelle ein.
Der große Vorteil im Vergleich zu einem separaten Tool wie RocketDock liegt darin, dass die Seperator-Icons bei Nichtgefallen einfach wieder gelöscht werden können, ohne dass irgendwo irgendwelche Datei-Leichen übrig bleiben können.

Meinung des Autors

Man kann sein Windows, in diesem Fall die Taskleiste von Windows mit ganz einfachen Mitteln richtig schön gestalten, wobei "Schönheit" natürlich im Auge des Betrachters liegt.

Ähnliche Artikel

Oben