WhatsApp: Windows Phone 8.0 mit Einschränkungen, Windows Phone 7 wird abgeschaltet

27.12.2017 13:53 Uhr | Geronimo

Bislang konnte der Messenger der Facebook-Tochter WhatsApp unter Windows Phone quasi uneingeschränkt genutzt werden. Das ist jetzt aber größtenteils vorbei, worauf jetzt noch einmal hingewiesen wird. Nutzer von Windows 10 Mobile sind von den Umstellungen nicht betroffen

Besonders hart trifft es diejenigen, die noch ein Smartphone mit Windows Phone 7 nutzen. Unter diesem mobilen Betriebssystem kann WhatsApp ab dem 31. Dezember 2017 nicht mehr verwendet werden. Das gilt gleichermaßen für Android Versionen, die älter als 2.3.3 sind, iPhone 3GS/iOS 6 sowie Nokia Symbian S60. Auf entsprechenden Geräten ist nach dem Jahreswechsel weder der Empfang, noch der Versand von Nachrichten möglich.

Wer Windows Phone 8.0 oder älter verwendet, muss künftig mit Beschränkungen bei der Funktionalität leben. Der Messenger kann zwar weiterhin verwendet werden, aber man kann keinen neuen WhatsApp Account mehr erstellen oder einen existierenden Account verifizieren. Zudem wird darauf hingewiesen, dass „dass einige Funktionen ab einer gewissen Zeit nicht mehr funktionieren“ könnten. Auch hier ist Silvester 2017 der Stichtag, was auch für BlackBerry OS und BlackBerry 10 gilt.

Ganz wichtig: WhatsApp unter Windows Phone 8.1 ist nicht von den Einschnitten betroffen, und auch unter Windows 10 Mobile steht die App vorerst weiterhin in gewohntem Umfang zur Verfügung.

(Quelle: WhatsApp)

Meinung des Autors

Nichts ist für immer. Das gilt auch und vor allem für Software, wie sich jetzt wieder einmal zeigt. Ok, der Kreis der Betroffenen dürfte überschaubar sein, doch wer WhatsApp auf einem älteren Windows Phone nutzt, muss jetzt zumindest mit Beschränkungen leben. Wird dann wohl wirklich Zeit für ein neues Smartphone.

Ähnliche Artikel

Oben