Whats App Datenschutz Einstellungen am Smartphone, Tablet oder Desktop PC anpassen

18.10.2018 06:48 Uhr | Zeiram

WhatsApp will seinen Nutzern auch sichere Daten bieten und neben der Ende-zu-Ende Verschlüsselung kann man auch ein wenig anpassen, welche Nutzer welche Informationen einsehen können. In diesem kleinen Ratgeber zeigen wir Euch wie Ihr die Einstellungen für den Datenschutz in WhatsApp an Eurem mobilen Gerät und mit Einschränkungen auch an Eurem Windows PC ein wenig personalisieren könnt.

Um die Datenschutz Einstellungen in WhatsApp verändern zu können startet Ihr WhatsApp und öffnet auf der Hauptseite oben rechts über die drei Punkte die Optionen um dort in die Einstellungen zu wechseln. Hier geht Ihr dann zuerst in den Eintrag für den Account und könnt dann auf der Folgeseite ganz oben in das Untermenü für den Datenschutz wechseln.

Unter der Überschrift Wer kann meine persönlichen Infos sehen? könnt Ihr nun mehrere Punkte verändern, wobei die Einträge für Zuletzt Online, Profilbild und Status die gleichen Optionen bieten, denn diese kann wahlweise Jeder, Niemand oder nur Nutzer in Euren Kontakten (Meine Kontakte) sehen.

Wenn Ihr den Status eingerichtet habt, wie dies geht haben wir hier bereits erklärt, könnt Ihr hier festlegen wer diesen einsehen kann. Die Optionen sind dabei aber dieselben wie in der Status Funktion direkt. Mit Meine Kontakte sehen es eben alle Eure Kontakte, über Meine Kontakte außer… legt Ihr die fest die es nicht sehen können und mit Nur teilen mit… legt Ihr explizit die Nutzer fest die den Status sehen dürfen.

Wenn Ihr den WhatsApp Live-Standort wie hier auf unserer Partnerseite USP-Forum beschrieben nutzt könnt Ihr hier festlegen welche Nutzer diesen sehen können oder nicht. Für einen regulären Chat mit einer Person macht dies kaum Sinn, in einem Gruppenchat soll aber vielleicht nicht jeder sehen wo man ist.

Im Bereich für die Nachrichten könnt Ihr blockierte Kontakte einsehen und diese wieder entsperren oder auch die Haken für die Lesebestätigung deaktivieren oder wieder aktivieren. Beachtet hier aber, dass Ihr auch keine Lesebestätigungen mehr sehen könnt wenn Ihr diese selbst nicht nutzt. In Gruppen ist die Lesebestätigung immer aktiv, auch wenn man diese abschaltet.

Die Desktop Versionen bieten keine Einstellungen für den Datenschutz an, sollen aber die Einstellungen die der Nutzer am Smartphone macht übernehmen. Laut diverser Berichte ist dies aber mit Vorsicht zu genießen, da Änderungen teilweise mit Verzögerungen oder sogar gar nicht übernommen werden. Alles in allem gilt WhatsApp am PC als unsicherer.

Meinung des Autors

So könnt Ihr die Optionen für den WhatsApp Datenschutz ein wenig an Eure Wünsche anpassen.

Ähnliche Artikel

Oben