Weiterleitungsbenachrichtigungen in Outlook mit englischen statt deutschen Kürzeln nutzen?

20.02.2019 14:09 Uhr | Zeiram

Wer oft E-Mails außerhalb Deutschlands versendet, egal ob beruflich oder privat, will dann vielleicht auch lieber internationale statt deutscher Standards für die diversen Abkürzungen im digitalen Briefverkehr nutzen? Kein Problem! In diesem Kurztipp erklären wir wie man in Microsoft Outlook die Abkürzungen bei der Weiterleitung einer E-Mail nicht mit deutschen sondern englischen Kürzeln verwenden kann.

Alles zum Thema Microsoft auf Amazon

Damit man von deutschen Abkürzungen auf die internationale Variante der Kürzel wechseln kann geht man auf den Reiter Datei und öffnet dann die Optionen. Hier wechselt man dann im Menu auf der linken Seite in den Bereich Erweitert und scrollt dann so lange nach unten bis man den Abschnitt für die Internationalen Optionen erreicht.

Hier kann man nun den Eintrag Nachrichtenköpfe von Antworten und Weiterleitungen sowie Weiterleitungsbenachrichtigungen in Englisch durch anhaken der Checkbox aktivieren und von nun an wird Outlook in den Titelzeilen einer weitergeleiteten E-Mail RE statt AW und FW statt WG verwenden.

Wer auch andere Kennzeichnungen in englischer Sprache nutzen will muss auch den Haken bei der Option Beschriftung von Nachrichtenkennzeichnungen in Englisch setzen. Alle Änderungen werden direkt nach dem Setzen der Haken ohne Neustart von Outlook übernommen.

Meinung des Autors

So nutzt man Kürzel für Weiterleitungsbenachrichtigungen in Outlook im englischsprachigen Format.

Ähnliche Artikel

Oben