VLC Player für Windows Phone: Beta-Version endlich erhältlich aber mit großen Problemen behaftet - UPDATE

09.12.2014 09:30 Uhr | Geronimo

07.12.2014, 16:46 Uhr:
Seit einer gefühlten Ewigkeit hat VideoLAN eine mobile Version seines VLC Media Players für Windows Phone angekündigt, doch getan hat sich: nichts. Bis jetzt, denn seit kurzem ist zumindest eine Beta-Version erhältlich. Freude will aber nicht so recht aufkommen, denn der Nutzerkreis ist ebenso beschränkt wie die Funktionalität

Immer wieder gab es Ankündigungen, dass der VLC Player für Windows Phone in Kürze fertiggestellt und veröffentlicht wird. Doch erst jetzt wurde tatsächlich eine erste Beta-Version im Windows Phone Store zum Download bereitgestellt. Diese kann aber angeblich nur dann installiert werden, wenn man sich vorher zum entsprechenden Test angemeldet hat, wobei es offenbar eine Beschränkung auf 10.000 Teilnehmer gibt. Allerdings berichten einige Nutzer, dass sie die App auch ohne vorherige Registrierung auf ihre Smartphones bringen konnten. Hier hilft im Einzelfall nur ein Test mit dem eigenen Smartphone.

Wobei das aktuell eigentlich wenig sinnvoll erscheint, denn es gibt bereits kurz nach der Veröffentlichung zahlreiche negative Äußerungen zu der Anwendung. Viele Nutzer berichten verärgert, dass es beim Abspielen von Musik und Videos keinen Ton gibt. Zudem bemängeln einige der Tester eine ruckelnde Bildwiedergabe. Darüber hinaus werden Videos teilweise im falschen Format angezeigt, nämlich in 4:3 statt dem korrekten 16:9. Auch über Abstürze der App und weitere Probleme wird vereinzelt berichtet. Alles in allem scheint die jetzt veröffentlichte Version die Wartezeit also nicht wert gewesen zu sein. Einige der Tester bezeichnen die veröffentlichte Beta mit der Nummer 2014.1204.1006.1028 dann auch eher als Alpha-Version, die besser noch nicht das Licht der Welt erblickt hätte.

Beim derzeitigen Tempo der Entwickler dürfte noch einige Zeit vergehen, bis eine wirklich lauffähige Version für alle Nutzer zur Verfügung steht. Das ist durchaus schade, denn zumindest in der Theorie kann der VLC Player überzeugen, wobei vor allem das Design und die Steuerung einhellig gelobt werden.

Update, 09.12.2014, 10:30 Uhr: Laut einem aktuellen Bericht hat VideoLAN auf die Ton-Probleme bei der Beta-Version des VLC Player für Windows Phone reagiert. Dank einem gestern veröffentlichten Update werden Audio-Signale jetzt wiedergegeben. Doch wirklich rund läuft die Angelegenheit immer noch nicht. Laut der Meldung von Dr. Windows sind Audiosignale nur zu hören, so lange die App im Vordergrund läuft. Sobald die Anwendung aber in den Hintergrund geschoben wird, herrscht Schweigen im Walde. Besonders bei der Wiedergabe von Musik ist das natürlich unerwünscht, denn somit ist beispielsweise surfen mit dem Browser bei gleichzeitigem Musik hören nicht möglich.

Zudem wurde offenbar nur dieses Problem gelöst, denn nach wie vor beklagen sich einige Nutzer darüber, dass Videos oftmals nur mit deutlichem Ruckeln zu sehen sind. Größere Probleme gibt es dabei offenbar bei selbst erstellten Filmen, die in einem Kommentar als „Diashow“ bezeichnet werden. Doch möglicherweise wird auch dieses Problem noch mit einem Update des Update gelöst werden. Die ersten Nutzer sind aber zurecht verärgert, denn auch wenn es sich um eine Beta-Version handelt, sollte diese doch zumindest halbwegs formulieren. Vor allem in Anbetracht der extrem langen Entwicklungszeit, für die auch noch per Crowdfunding Geld gesammelt wurde, stoßen die Probleme auf Unverständnis.

Daher wird auch eine Alternative zum VLC Player empfohlen. Der genannte MoliPlayer Pro soll problemlos funktionieren. Im Gegensatz zu VLC ist diese Anwendung aber nicht kostenfrei. Im Gegenteil, mit einem Preis von 2,99 Euro wird vergleichsweise viel Geld verlangt, weswegen viele Nutzer ihre Hoffnungen weiterhin auf einen funktionierenden VLC Player richten werden.

Mit Material von: Dr. Windows; Dr. Windows
Oben