Verkaufszahlen von Windows 8 hinken den hohen Erwartungen von Microsoft hinterher

21.11.2012 19:04 Uhr | POINTman

Ersten Meldungen zufolge soll Windows 8 bisher knapp vier Millionen mal über die Ladentheke gegangen sein

Knapp vier Wochen ist es her, das der Softwareriese Microsoft den offiziellen Startschuss für sein neues Betriebssystem Windows 8 gegeben hat und damit das im Vorfeld schon heiß diskutierte neue Kachel-Design einführte. Wie nun erste Verkaufszahlen verraten, konnte Microsoft in den ersten Verkaufstagen knapp vier Millionen Exemplare von Windows 8 absetzten, von denen der Großteil wohl an die großen PC-Hersteller gegangen sind. Mittlerweile scheint sich die Lage um Windows 8 immer weiter, zum Unmut von Microsoft, zu beruhigen, und die Verkäufe nicht nach den Erwartungen der Redmonder verlaufen. So schrieb der Microsoft-Spezialist Paul Thurrott in seinem Blog, dass Microsoft von den Verkaufszahlen enttäuscht sei. Diese Informationen wolle er von einer internen Quelle erfahren haben, nennt dabei aber keine genauen Namen.

Gleichzeitig soll Micorsoft die Schuld aber nicht bei sich selbst, sondern den Grund für den stagnierenden Absatz bei den Hardware-Herstellern suchen, die nach Aussagen der Redmonder einfach keine ansprechenden Geräte in ausreichenden Stückzahlen am Markt platziert hätten und somit die Käufer eher zurückhaltend reagierten. Da viele neue vorkonfigurierte Computer mit Windows 8 ausgeliefert würden, stiege dadurch natürlich auch die Anzahl verkaufter Windows 8 Lizenzen, wodurch Microsoft bei diesem Punkt recht behalten sollte. Dabei bleibt aber trotz allem die Frage offen, ob aktuelle Computer wirklich zu wenige Verbesserungen bieten oder die Käufer einfach auch Windows 8 eventuell nicht nutzen wollen.

Wie eine Umfrage zusätzlich zeigt, kennen knapp 60.000 von 100.000 Befragten zwar das neue Microsoft-Betriebssystem, nur neun Prozent ziehen es aber in Betracht, einen neuen Computer auf dieser Basis an zu schaffen. Somit wird es Microsoft wohl auch in naher Zukunft schwer haben, ohne größere Anstrengungen genügend Exemplare seines neuen Sprösslings abzusetzten.

Quelle: hwluxx
Oben