UltraViolet Konten werden am 31. Juli 2019 geschlossen - Darauf müssen UltraViolet Kunden achten!

01.02.2019 12:01 Uhr | Zeiram

Wer sich öfter Blu-Rays oder DVDs kauft hat mit Sicherheit auch den einen oder anderen UltraViolet Code erhalten, mit dem man sich eine digitale Kopie des Filmes zum Streamen sichern konnte, und so mancher hat sich sicher auch einen UltraViolet Account für den PC oder das Smartphone zugelegt. Was man zum Ende des UltraViolet Dienstes beachten sollte erklärt dieser kleine Ratgeber.

Filme mit UltraViolet Code auf Amazon

Ganz wichtig für den Anfang: Das UltraViolet Ende bezieht sich nur auf diesen einen Anbieter und nicht auf den Wegfall solcher Angebote generell. Andere Firmen die Codes auf diesem Weg bereitstellen bleiben erhalten. Die anderen Dienstleister sind aber mit ein Grund für das Ende der UltraViolet Codes.

Auf keinen Fall darf man sein UltraViolet Konto selber schließen, denn dann würden ja auch die hinterlegten Movies und Serien verloren gehen. Will man seine UltraViolet Bibliothek auch nach dem 31.07.2019 nutzen muss man diese, sofern noch nicht geschehen, mit einem der in Deutschland verfügbaren Anbieter verlinken. Dies sind zur Zeit Flixster, Sony und Videociety. Allerdings ist nach wie vor nicht jeder Film bei jedem Anbieter abrufbar.

Zum 01.08.2019 wird dann das UltraViolet Konto an sich geschlossen und es gibt offiziell keinen Zugriff mehr. Die Verknüpfungen mit anderen Anbietern bleibt davon unabhängig aber bestehen und so sind die UV Inhalte weiterhin einsehbar, sofern der Anbieter diese wie bereits erwähnt anbieten kann. Zur Sicherheit sollte man alle drei Anbieter verlinken. Lösungen wie Vudu in den USA gibt es in Deutschland ja offiziell nicht.

An sich sollen aber keine Inhalte verloren gehen und man soll weiterhin Zugriff auf seine per UV Code erworbenen Serien und Filme behalten. Zur Sicherheit drückt sich das UltraViolet FAQ hier etwas schwammig aus, denn eine 100%ige Garantie gibt es leider nicht. Es ist zwar unwahrscheinlich, aber eben nicht unmöglich, dass Filmfirmen mit dem Ende von UltraViolet auch den Zugriff einstellen, und genau das würde ja die Sorge so mancher Gegner digitaler Inhalte bestätigen.

Meinung des Autors

Früher, also vor wenigen Jahren, war ich beruflich viel unterwegs und habe unterwegs gern Flixster verwendet, aber durch Amazon und Netflix ist das nicht mehr so wichtig für mich. Nutzt Ihr UltraViolet Codes und denkt Ihr, dass der Zugriff problemlos erhalten bleibt?

Ähnliche Artikel

Oben