Twitter Bug ermöglichte theoretisch Zugriff auf Nutzerdaten - Twitter rät zur Passwortänderung

04.05.2018 07:25 Uhr | Zeiram

Datenschutz ist wichtig und in der Regel nehmen Anbieter von Online Diensten dies auch recht ernst. Aktuell gab es aber Probleme bei Twitter durch die es theoretisch möglich gewesen wäre auf die Login Daten der Nutzer zuzugreifen. Das Problem wäre zwar beseitig, aber trotzdem rät Twitter selber seinen Usern zur Änderung des Twitter Passworts und mehr.

Verkündet hat Twitter das Ganze natürlich über einen eigenen Twitter Support Account Post und bietet dort auch die Erklärung im eigenen Blog an. Laut der Erklärung sichert Twitter die Nutzerdaten natürlich mit einer Verschlüsselung, so dass hier eigentlich kein Zugriff möglich sei. Durch den Fehler wären aber die Daten der Nutzer aber vor der Verschlüsselung in einem internen Log als Klartext gesichert worden. Der Fehler sowie das entsprechende Logfile wären aber erkannt und entfernt worden bevor es Zugriffe von außen gegeben hätte.

Twitter selber erklärt das Ganze in seinem eigenen Blog für interessierte Nutzer genauer und fordert auch dazu auf das Passwort zur Sicherheit doch zu ändern. Außerdem sollte man zur Sicherheit auch die Zwei-Phasen Authentifizierung nutzen, denn so kann ein Fremder selbst mit abgefischten Passwort nur schwer Zugriff auf Euren Account erhalten. Das Ganze kann sowohl am Desktop als auch in der mobilen App genutzt werden.

Meinung des Autors

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt? Vielleicht sollte man sein Passwort ja doch lieber ändern…

Ähnliche Artikel

Oben