Tolino eBook-Reader: Soft Reset - Neustart nach Aufhängen geht so

06.08.2018 10:05 Uhr | Geronimo

Auch bei etwas vermeintlich so simplen wie einem E-Book Reader kann es vorkommen, dass die Software ‚einfriert‘ und das Gerät nicht mehr auf Befehle reagiert. Der Akku eines Lesegerätes von Tolino lässt sich allerdings nicht entfernen, um so einen Neustart zu erzwingen. Dennoch ist der sogenannte Soft Reset möglich, wie wir nachfolgend erklären. Dabei ist eine Ausnahme für ein bestimmtes Modell zu beachten

Die Software der Tolino-Reader arbeitet zumeist äußerst zuverlässig. Dennoch kann es passieren, dass sich die Software eines Gerätes aufhängt. In diesem Fall gibt es zwei Möglichkeiten:

Weg Nummer 1:

  1. Power-Taste (beziehungsweise Schieberegler) für ein bis zwei Sekunden drücken und halten
  2. Im jetzt angezeigten Menü auf „Neu starten“ tippen

Im Anschluss wird das Gerät neu gebootet. Doch zumeist steht diese Funktion nicht zur Verfügung, wenn der Reader nicht mehr reagiert. Bei einem solchen kompletten Absturz müssen dann andere Wege gegangenen werden:

Weg Nummer 2 auf Page, Shine (HD) und Vision (HD):

  1. Eine Büroklammer aufbiegen (oder einen ähnlich dünnen aber stabilen Metallstift verwenden)
  2. Ein Ende in das kleine Loch an der Unterseite einführen, bis ein Widerstand zu spüren ist
  3. Jetzt ein bis zwei Sekunden halten (es kann einige Zeit dauern, bis der Neustart tatsächlich beginnt)

Weg Nummer 2 auf Epos:

  1. Den Ein-Aus-Schalter (Power-Taste) mehr als 10 Sekunden drücken und halten
  2. Einige Zeit warten, bis die Software heruntergefahren ist (dabei kann es sein, dass der zuletzt angezeigte trotzdem Bildschirm dennoch sichtbar bleibt)
  3. Power-Taste für ein bis zwei Sekunden drücken, um das Gerät neu zu starten

Im Anschluss kann der/die Reader wieder wie gewohnt nutzbar sein. Falls sich das jeweilige Gerät jedoch öfters aufhängt, sollte eine komplette Zurücksetzung auf den Werkszustand durchgeführt werden. Wie das geht, werden wir in einem gesonderten Ratgeber erklären.

Meinung des Autors

Ein Absturz der Software kommt in den besten (Geräte)-Familien vor. So auch bei den eBook-Readern von Tolino. In diesem Fall hilft ein sogenannter Soft Reset. Bei den meisten Lesegeräten wird dafür aber ein Werkzeug benötigt, dass man vor allem unterwegs oftmals nicht zur Hand hat - weshalb das jüngste Modell auf einen besseren Weg setzt.

Ähnliche Artikel

Oben