Surface Pro 4: kostenloser Tausch bei Display-Flackern

14.05.2018 07:46 Uhr | Geronimo

Offenbar leiden einige der ausgelieferten Surface Pro 4 unter einem flackernden Bildschirm. Den betroffenen Nutzern bietet Microsoft jetzt an, das defekte Gerät auszutauschen. Und wer bereits eine Reparatur veranlasst hat, geht ebenfalls nicht leer aus. Doch natürlich gibt es einige Haken

Laut Microsoft ist es so, „dass ein kleiner Prozentsatz der Surface Pro 4-Geräte ein Bildschirmflimmern aufweist, das nicht mit einer Firmware- oder Treiberaktualisierung behoben werden kann“. Das kann natürlich sehr nervig sein, angefangen von eigenen Versuchen der Behebung über die Einstellungen über die Installation von Updates bis hin zu mehr oder weniger erfolgreichen und teuren Reparaturversuchen. Dass dieser Aufwand größtenteils erfolglos ist, wird dadurch klar, dass Microsoft jetzt eine Austauschaktion gestartet hat. Bei dieser werden „die infrage kommenden Surface Pro 4-Geräte kostenlos für bis zu drei Jahre ab Kaufdatum“ ersetzt.

Für die Freigabe des Austausches ist der Microsoft Support zuständig. Sofern diese erteilt wurde, muss das Gerät entsprechend vorbereitet werden, wofür Microsoft eine eigene Hilfeseite eingerichtet hat. Der eigentliche Tausch gegen ein fehlerfreies Surface Pro 4 dürfte für betroffene Nutzer das größte Ärgernis sein, denn „nachdem Ihr Gerät bei uns eingegangen ist, dauert es in der Regel 5-8 Werktage, bis Sie das Ersatzgerät erhalten“ – es erfolgt also kein Austausch im Expressverfahren, bei dem das neue Gerät angeliefert und das defekte Surface direkt wieder mitgenommen wird. Zudem gibt es in der Regel kein Neugerät, sondern „Ersatzgeräte, die nach definierten Qualitätsstandards aufgearbeitet werden“.

Sollte bereits eine Reparatur durchgeführt worden sein, bei der das Displayflackern behoben wurde, können dafür entstandene Kosten zurückerstattet werden. Auch dafür ist der Microsoft Support zuständig, der der Erstattung jedoch nur dann zustimmen wird, wenn die Instandsetzung „von Microsoft oder einem autorisierten Händler“ durchgeführt wurde. Positiv ist allerdings, dass von der Aktion private und gewerbliche Nutzer gleichermaßen profitieren. Mehr Informationen dazu gibt es auf dieser deutschen Webseite von Microsoft.

Meinung des Autors

Es wurde auch Zeit, dass Microsoft auf diverse Beschwerden und gescheiterte Reparaturversuche durch Updates reagiert, und Surface Pro 4 mit flackerndem Display austauscht. Dass dabei manche Hürde im Weg steht, ist sogar verständlich. Dass die betroffenen Nutzer aber eine gefühlte Ewigkeit ohne ihr Gerät auskommen müssen, ist kein netter Zug und hätte vermieden werden müssen.

Ähnliche Artikel

Oben