Statusinformationen im Windows 10 Sperrbildschirm anpassen - So einfach geht es!

02.05.2019 15:05 Uhr | Zeiram

Der eine will in einem Sperrbildschirm so wenig Informationen wie möglich, denn dort könnten sie ja auch Fremde lesen, dafür wollen andere dort so viel wie möglich schnell einsehen können. Damit das jeder so machen kann wie er will erlaubt Microsoft die angezeigten Statusinfos im Sperrbildschirm zu ändern und wie das funktioniert zeigen wir in diesem kurzen Ratgeber.

Alles zum Thema Windows 10 auf Amazon

Öffnet die Windows 10 Einstellungen, zum Beispiel über die Tastenkombination WINDOWS + I oder über das Zahnrad Icon um Startmenü, und wechselt dann in den Bereich für die Personalisierung. Hier kann man dann links im Menü die Optionen für den Sperrbildschirm öffnen. Optional kann man auch das Startmenü öffnen, dort anfangen Sperrbildschirm zu schreiben und dann die Einstellungen für den Startbildschirm auf den Suchvorschlägen auswählen um sie direkt zu erreichen.

Man kann nun eine App zum Anzeigen ausführlicher Statusinfos auswählen oder auch mehrere Apps zur Anzeige kurzer Statusinfos auswählen. Für die ausführliche Anzeige der Statusinformationen kann man dabei wirklich nur eine App nutzen, wahlweise Xbox, Nachrichten, Wetter, Mail oder Kalender und für die Anzeige kurzer Statusinformationen sind bis zu sieben Apps aus der Auswahl nutzbar.

Die Auswahl der Apps zur Anzeige kurzer Statusinfos kann sich aber je nach installierten Programmen auf jedem System unterscheiden, so dass Ihr vielleicht andere Anwendungen als auf dem Screenshot zur Auswahl habt.

Meinung des Autors

So kann man die angezeigten Informationen im Windows 10 Sperrbildschirm ein wenig anpassen.

Ähnliche Artikel

Oben