StarWars The Old Republic - Entwickler Bioware lockert erneut Restriktionen für den Free-to-Play Titel

06.12.2012 11:53 Uhr | POINTman

Gratis-Spieler des MMORPG sollen ab sofort statt auf zwei auf die vollen vier Quick-Slot-Bars zugreifen können und zudem mehr Charakterslots zur Auswahl bekommen

Nachdem Biowares vormals groß gehandeltes MMORPG keine zufriedenstellenden Ergebnisse in der ursprünglich angedachten Form erreichen konnte, folgte Mitte November ein Umschwenken hin zu einem Free-to-Play-Modell mit sehr weitreichenden Einschränkungen für Gratisspieler. Nun hat der Entwickler angekündigt, diese in Einklang mit der zahlenden Community weiter zu lockern.

Spieler können nach Angaben von Bioware ab sofort statt auf zwei, auf die vollen vier Quick-Slot-Bars zugreifen. Die Änderung beinhaltet aber wiederum eine Einschränkung, denn diese betrifft nur von Bioware ausgezeichnete, bevorzugte Nutzer, die entweder vor der Umstellung ein Abo abgeschlossen hatten, eine Retail-Version des Spiels erwerben oder einen Kauf im Ingame-Shop getätigt haben. Die Kosten für bereits gekaufte In-Game Schnellzugriffs-Leisten werden in der Premium-Währung Kartelmünzen erstattet, ein wirklicher Nachteil entsteht zahlungsfreudigen Nutzern, die bereits zusätzliche Leisten gegen bares Geld freigeschaltet hatten, also nicht.

http://www.youtube.com/watch?v=-ErEn0pLYFs

Außerdem kündigte das Studio an, mit einem nächsten Patch die Limitierung der Charakteranzahl ebenfalls zu lockern. Anstelle der bisher möglichen zwei, werden wiederum nur bevorzugten Nutzern anschließend bis zu sechs Charaktere zur Verfügung stehen, während diese Beschränkung für Abonnenten des Spiels komplett aufgehoben wird. Wie Entwickler-Bioware am Ende der Mitteilung noch anfügte, sei das Feedback der Nutzerschaft für den Erfolg von StarWars The Old Republic im Free-to-Play-Markt essentiell, weshalb man sich weiteres Feedback zur Verbesserung des Titels wünscht.

Quelle: swtor/CB
Oben