Spotify-App verhindert Systemwiederherstellungs-Funktion von Windows 10

05.03.2018 09:49 Uhr | maniacu22

Viele Nutzer der Spotify-App, welche über den Microsoft-Store zu erhalten ist, haben derzeit das Problem, dass diese das Ausführen von Wiederherstellungspunkten unter Windows 10 unterbindet. Das solche Fehler auftauchen, ist zwar nicht ungewöhnlich, da diese in der Regel mit dem nächsten Patch gefixed werden, doch besteht dieser schon als schwerwiegend zu bezeichnende Fehler seit Ende November vergangenen Jahres wobei bis heute keine Lösung in Sicht ist

Bei einer immer weiter zunehmenden Komplexität von Software-Produkten bleibt es nicht aus, dass solche ab und an auch mit Fehlern behaftet sein können, die nicht nur die eigene Software in Mitleidenschaft ziehen, sondern möglicherweise auch noch Probleme auf dem zu verwendeten Betriebssystem generieren. Solch ein Fall ist aktuell bei der Spotify-Musik-App aus dem Microsoft-Store gegeben, welche die Nutzung von Wiederherstellungspunkten mit folgender Fehlermeldung verhindert:

System Restore failed to replace the file
(C:UsersusernameAppDataLocalMicrosoftWindowsAppsSpotify.exe) with its original copy from the restore point
An unspecified error occurred during System Restore. (0x80070780)

You can try System Restore again and choose a different restore point. If you continue to see this error, you can try an advanced recovery method.

Wie den Kollegen von MSPowerUser aufgefallen ist, besteht dieses Problem aber nicht erst seit einigen Tagen, sondern bereits seit Ende November 2017, wie ein Blick in das MS Answers Forum verrät. Eine Lösung dafür ist somit immer noch nicht gefunden worden. Ob es sich hierbei um ein generelles Problem mit der Spotify-App handelt, lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt und ohne Statements von Microsoft oder auch Spotify nicht verifizieren. Fakt ist, dass selbst die Deinstallation der Spotify-App nicht für Abhilfe sorgen kann. Da es sich laut den umfassenden Forenbeiträgen im MS Answers Forum allerdings nicht um einen Einzelfall handelt, sollten Microsoft, aber allen voran Spotify daran arbeiten, dieses Problem aus der Welt zu schaffen.

Spotify-Nutzer, die ebenfalls von diesem Problem betroffen sein sollten, empfehle ich bis zum Auffinden einer Lösung durch Spotify und/oder Microsoft auf die native Anwendung von Spotify zu wechseln, die nachweislich keinerlei Probleme verursacht, oder auf ein Image-Tool eines Drittanbieters wie Acronis oder EaseUS zu setzen, die zumindest für eine grundlegende Image-Erstellung und Wiederherstellung kostenfrei und einfach zu bedienen sind.

Meinung des Autors

Somit bestätigt sich mal wieder meine persönliche Ansicht, dass Apps aus dem Windows-Store nicht sicherer oder besser sind, als die nativen Win32-Anwendungen. Aktuell bin ich bei keinem Programm/keiner Anwendung dazu gezwungen, den Windows-Store aufsuchen zu müssen. Vielleicht bin ich in dieser Hinsicht altmodisch, aber ich komme sehr gut ohne den Store zurecht, wie sieht das bei euch aus?

Ähnliche Artikel

Oben