Sky Q Receiver: Sprachfernbedienung anmelden, einrichten und nutzen - so geht es

17.10.2018 08:17 Uhr | Geronimo

Seit rund einer Woche vermarktet Sky die neue Sprachsteuerung des Sky Q Festplattenreceivers, mit der Programmwechsel oder bestimmte Befehle per Spracheingabe gesteuert werden können. Damit das aber auch klappt, sind einige Punkte bei der Ersteinrichtung zu beachten

Nachdem die neue Fernbedienung ausgepackt und mit Batterien bestückt worden ist, scheint sie direkt betriebsbereit zu sein. Darauf deutet hin, dass der Receiver auf herkömmliche Steuerbefehle über die Tasten wie gewohnt reagiert. Doch das ist nur die halbe Wahrheit, denn Sprachbefehle über die entsprechende Taste an der Seite werden offenbar ignoriert.

  • Einrichtung:

Damit die Spracheingabe ebenfalls genutzt werden kann, müssen Receiver und Fernbedienung gekoppelt werden. Dazu muss zuerst auf ein laufendes Fernsehprogramm geschaltet werden (nicht auf den Home-Screen). Jetzt müssen auf der Fernbedienung gleichzeitig die Tasten 1 und 3 gedrückt und gehalten werden. Nach zwei bis zehn Sekunden wird auf dem Fernsehbildschirm erst eine Meldung über die laufende, und danach über die erfolgreiche Verbindung beider Geräte angezeigt. Jetzt sollte die Sprachsteuerung funktionieren.

  • Problembehandlung:

Sollte die Fernbedienung im Anschluss immer noch ohne Funktion sein, kann das zwei verschiedene Ursachen haben. Im ersten Schritt sollte man den Software-Stand überprüfen, denn installiert sein muss die Sky Q Software-Version Q080.xxx. oder höher. Sollte das nicht der Fall sein, muss nach einem entsprechenden Update gesucht werden. Zudem muss eine Verbindung mit dem Internet bestehen. Wer also beispielsweise entsprechend unserer Anleitung die WLAN-Verbindung dauerhaft abgeschaltet hat, muss diese wieder aktivieren. Alternativ kann auch ein LAN-Kabel genutzt werden.

  • Nutzung:

Sofern die Voraussetzungen geschaffen wurden, kann die Sprachfernbedienung verwendet werden. Befehle werden dabei so lange angenommen, wie die Mikrofon-Taste an der rechten Seite der Fernbedienung gedrückt wird. Über die von Sky genannten Möglichkeiten bei der Eingabe haben wir bereits in einem gesonderten Ratgeber berichtet. In einem gesonderten Testbericht informieren wir darüber, wie gut die Verwendung bereits klappt und an welchen Stellen es noch hakt.

Meinung des Autors

Das Thema Sprachsteuerung ist die jüngste Sau, die durch das digitale Dorf getrieben wird. Da will Sky nicht zurückstehen, weshalb es jetzt eine Sprachfernbedienung gibt. Damit diese auch genutzt werden kann, muss man zuerst aktiv werden und auch mögliche Fehler ausschließen.

Ähnliche Artikel

Oben