Sky Q Receiver: Apps wie Mediatheken oder Netflix nutzen - so geht es

20.06.2018 11:59 Uhr | Geronimo

Die durchaus umstrittene neue Plattform Sky Q hat auch einige spannende Neuerungen an Bord. Dazu zählt auf jeden Fall, dass jetzt Apps direkt über den Festplattenreceiver genutzt werden können. Wie das geht und welche das derzeit sind, erklären wir nachfolgend

Nach dem Update auf das von uns bereits getestete Sky Q gibt es die Möglichkeit, auch externe Anwendungen über den Receiver zu starten. Grundvoraussetzung dafür ist, dass das Empfangsgerät mit dem (ausreichend schnellen) Internet verbunden ist. Das ist entweder über das eingebaute WLAN-Modem oder über ein LAN-Kabel mit physischer Verbindung zum Router möglich.

Folgende Apps stehen Stand heute zur Auswahl bereit:

  • ARD Mediathek
  • ZDF Mediathek
  • Sky Store
  • Red Bull TV
  • Vevo (Musikvideos)
  • 18+ (Erotik-Programm)
  • Wetter

Laut Sky sind weitere Apps in Planung, darunter vor allem das Streaming-Portal Netflix, das bereits in Kürze integriert werden soll. Auf der Wunschliste der Nutzer dürften auch YouTube, Amazon Video, Eurosport Player für Fußball-Bundesliga, Plex und einige weitere stehen, zu denen es bislang aber noch keine Ankündigungen gibt.

Der Aufruf der App-Liste ist ganz einfach, denn dafür muss lediglich die „…“-Taste (drei Punkte) gedrückt werden, die auf der Fernbedienung rechts unterhalb des Steuerkreuzes zu finden ist. Doch dabei zeigt sich zumindest derzeit ein Nachteil, denn die App von Vevo ist aktuell nicht in die Übersicht integriert. Daher kann und sollte alternativ ein anderer, wenn auch etwas umständlicherer Weg gewählt werden:

  1. „Home“-Taste auf der Fernbedienung drücken
  2. Nach unten zu „Apps“ navigieren
  3. Nach rechts gehen, um in die App-Übersicht zu gelangen

In dieser Ansicht finden sich auch Erklärungen zum Inhalt der einzelnen Apps.

Innerhalb einer gestarteten App wird ebenfalls mit Fernbedienung und Steuerkreuz navigiert. Die Steuerung ist dabei natürlich abhängig von der jeweiligen Anwendung, doch das ist in der Regel selbsterklärend. Das Beenden der Nutzung ist über die „Return“-Taste möglich, wobei es auch hier (mindestens) eine Ausnahme zu geben scheint: bei Vevo muss die Nutzung über die „…“- oder die „Home“-Taste gestoppt werden, da Return in diesem Fall nicht funktioniert.

Hinweis: oftmals ist die Übertragung in SD- beziehungsweise niedrigerer Qualität voreingestellt. Bei ausreichend schneller Netzverbindung kann aber in einigen Apps über die „Einstellungen“ auf HD oder hohe bis höchste Qualität umgestellt werden.

Meinung des Autors

Die Sky-Kunden hatten sich vom neuen Sky Q viel versprochen, doch nach dem Update war die Enttäuschung wegen diverser Verschlechterungen oftmals groß. Immerhin gibt es einige Highlights, zu denen auch die überaus praktische Nutzung von Apps über den Receiver zählt. Bei der Anzahl der Anwendungen ist aber noch reichlich Luft nach oben.

Ähnliche Artikel

Oben