Screenshot vom BIOS/UEFI erstellen - so geht's

20.09.2018 09:59 Uhr | maniacu22

Das BIOS oder auch UEFI eines PCs kann als Herzstück eines PCs bezeichnet werden, da ein PC nur dann richtig funktioniert, wenn die Einstellungen in BIOS oder auch UEFI entsprechend harmonieren. Um solche Einstellungen vergleichen oder auch falsche Einstellungen zu entdecken zu können, empfiehlt es sich immer, eine Momentaufnahme in Form eines Screenshots zu machen. Wie ihr aus eurem BIOS oder auch UEFI heraus einen Screenshot machen könnt, soll euch der nachfolgende Praxis-Tipp erklären

Im BIOS oder auch dem neuen UEFI eines PCs lassen sich unzählige Einstellungen vornehmen. Da im Prinzip jeder Nutzer Zugriff darauf bekommt, kann es natürlich auch schnell dazu kommen, dass Einstellungen gewählt werden, die das System instabil machen oder zumindest die Performance ausbremsen. Da eine Ferndiagnose sowieso immer schwierig zu handhaben ist und eine Reparatur von einem PC-Fachmann nicht gerade billig ist, sind Foren wie unser Winboard der richtige Anlaufpunkt, um PC-Probleme zu lösen.

Bevor ein Nutzer seine ganzen BIOS/UEFI-Einstellungen aufschreibt, ist es durchaus sinnvoller, von diesem einen Screenshot zu machen und an den entsprechenden Hilfe-Thread anzuheften.

Alles, was ihr für einen Screenshot aus dem BIOS/UEFI benötigt, ist ein im FAT32-Format erstellter USB-Stick. Dieser USB-Stick darf sogar bereits Daten enthalten, wobei mindestens vier Megabyte frei sein sollten, damit der zu speichernde Screenshot im BMP-Format gespeichert werden kann.

  • führt einen Neustart des Rechners durch und drückt die entsprechenden Tasten „F2“ oder „Entf“ oder eine andere je nach PC-Hersteller/Mainboard-Hersteller
  • steckt nun den USB-Stick an
  • navigiert nun im BIOS/UEFI an die Stelle, von welcher ihr einen Screenshot erstellen möchtet
  • drückt anschließend die Taste F12 woraufhin der ganze Monitorbereich in Form eines Screenshots abgespeichert wird
  • drückt erneut F12, um einen weiteren Screenshot zu erstellen
  • beendet das BIOS/UEFI und startet den Rechner neu

Nach dem Neustart findet ihr die abgespeicherten Screenshots direkt auf dem USB-Stick. Da die Screenshots in unserem Beispiel im BMP-Format gespeichert worden sind, ist es ratsam, diese vor dem Hochladen in ein Forum über ein Bildbearbeitungs-Programm in das deutlich speicherplatzfreundlichere JPG-Format zu konvertieren.

Meinung des Autors

Da ich bis heute noch nie in der Situation gewesen bin, aus dem BIOS/UEFI heraus einen Screenshot zu erstellen, kann ich diesen Praxis-Tipp selbst als Bereicherung für mich selbst ansehen. Ob ich in einigen Jahren, wenn ich mal wieder einen Screenshot benötige, immer noch weiß, dass das über F12 geht, werde ich abwarten müssen. Man wird ja schließlich auch nicht jünger.

Ähnliche Artikel

Oben