Samsung Galaxy Note 10 Serie offiziell vorgestellt - Unterscheide und Gemeinsamkeiten der Modelle

08.08.2019 09:26 Uhr | Zeiram

Samsung hat seine neuen Galaxy Note 10 Modelle vorgestellt und wie erwartet gibt es durchaus auch Steigerungen zum Note 9 oder S10, aber auch einige kleinere Rückschritte bei manchen Varianten. Da die Note 10 Serie vielleicht nicht nur wegen der verbesserten Microsoft Partnerschaft für den einen oder anderen interessant ist haben wir hier einmal die wichtigsten Daten zu den unterschiedlichen Modellen der Samsung Galaxy Note 10 Serie im Vergleich.

Alles zum Thema Samsung Galaxy Note 10 auf Amazon

Auf den ersten Blick sehen alle natürlich recht gleich aus wobei die Note 10+ Modelle wie erwartet größer sind, es gibt aber keine Größenunterschiede bei den Varianten mit oder ohne 5G. Das „kleine“ Note 10 nutzt somit ein 6,3 Zoll großes Dynamic AMOLED Panel und einer Auflösung von 2.280 x 1.080 Pixel Full-HD+ während die Note 10+ Geräte mit einem 6.8 Zoll großen Dynamic AMOLED Display und 3.040 x 1.440 Pixel WQHD+ Auflösung ausgestattet sind. Gemeinsam haben aber alle die Punch-Hole Notch für die Frontkamera, HDR10+, Always-On Display und IP68 Zertifizierung.

Wie zu erwarten war erscheinen bei uns alle Modelle mit dem Exynos 9825 Octa-Core Prozessor, so dass es erneut eine leichte Steigerung der Rechenleistung im Allgemeinen gibt. Das Samsung Galaxy Note 10 gibt es mit 8GB/256GB, Das Samsung Galaxy Note 10+ kommt mit 12GB und wahlweise 256GB oder 512GB, das Samsung Galaxy Note 10 5G verfügt über 12GB/256GB, sofern es zu uns nach Deutschland kommt, und das Samsung Galaxy Note 10+ hat bei 12GB auch wieder die Wahl zwischen 256GB und 512GB. Nur die Plus Modelle erlauben dabei die Nutzung einer Speicherkarte, bei den kleineren Geräten fehlt der Slot.

Die Frontkamera ist bei allen identisch und es gibt 10 Megapixel Weitwinkel mit f/2.2 Blende und Dual-Pixel PDAF. Auch die Hauptkamera auf der Rückseite ist bei allen 4 Versionen fast gleich mit 12 Megapixel Weitwinkel, variabler f/1.5-1.8-2.4 Blende, Dual-Pixel PDAF und optischem Bildstabilisator zusammen mit 12 Megapixel Telefoto mit f/2.1 Blende, Autofocus, optischem Bildstabilisator und zweifachem optischen Zoom plus 16 Megapixel Ultraweitwinkel mit f/2.2 Blende. Das Note 10 5G und das Note 10+ 5G haben dazu dann noch eine 3D TOF Kamera mit VGA Auflösung.

Die Details sind bei allen gleich und so gibt es natürlich den S Pen, eine neue und verbesserte Anbindung an Windows für besseren und schnelleren Datenaustausch, Android 9.0 Pie unter dem Samsung One UI, einen Fingerabdruckscanner unter dem Display, Stereo-Lautsprecher aber keinen 3.5mm Anschluss, 32-bit/384kHz Audio, Dolby Atmos Sound powered by AKG, Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac/ax, Bluetooth 5.0, A-GPS, GLONASS, BDS, GALILEO, NFC, einen USB 3.1 Type-C 1.0 Reversible Connector, Bixby, Samsung DeX, die neue Gestensteuerung mit der man den Stylus auch nutzen kann ohne das Display direkt zu berühren und sehr schnelles LTE Cat20 mit bis zu 2.048/150 Mbps.

Zu guter Letzt gibt es natürlich unterschiedliche Preis und Größen bei den Akkus. Das Samsung Galaxy Note 10 kommt mit einem 3.500mAh Akku und kostet 949€, das Samsung Galaxy Note 10+ verfügt über 4.300mAh und kostet 1.099€ bzw. 1199€, das Samsung Galaxy Note 10 5G bietet den 3.500mAh Akku und ist für Deutschland nicht bestätigt, das Samsung Galaxy Note 10+ 5G hat dann auch wieder 4.300mAh und kostet 1.199€ mit 256GB, die größere Version ist für Deutschland ebenfalls nicht gelistet. Die Akkus supporten Super Fast Charging mit bis zu 45W.

Fazit? Samsung hat gezeigt, dass es auch zur Samsung Galaxy S10 Serie wieder eine kleine Steigerung geben kann, die man natürlich aktuell auch gut bezahlen muss. Echte Galaxy Note Fans freuen sich über die Verbesserungen beim S Pen, wundern sich aber vielleicht über den Rückschritt bei der Auflösung und dem Kartenslot für die kleineren Varianten. Preislich liegen alle Versionen dicht beieinander, aber wenn man auf hohem Niveau jammern will muss man sich eben für die schlechtere Auflösung oder das vielleicht doch ZU große Gerät entscheiden?

Meinung des Autors

Das Samsung Galaxy Note 10 ist in allen Variationen sicher ein gutes Gerät, auch wenn die Modelle ohne Plus im direkten Vergleich und auch im Vergleich zum Vorgänger Federn bei Auflösung und Speicherkarte lassen mussten. Werden die Geräte durch die verbesserte Anbindung an Windows aber auch automatisch für Windows User interessanter?

Ähnliche Artikel

Oben