RetroPie auf Raspberry Pi installieren - So leicht kann man auf dem Raspberry Pi RetroPie nutzen

29.01.2019 10:20 Uhr | Zeiram

Wer seinen PC nicht mit Spielen und Emulatoren belasten will greift gern zum Raspberry Pi als gute und günstige Lösung, wobei so mancher hier vor der Installation des passenden Systems zurück schreckt. Wie leicht man RetroPie auf dem Raspberry Pi nutzen kann zeigt Euch dieser kleine Ratgeber.

Alles zum Thema Raspberry Pie auf Amazon

Der Ratgeber lässt sich für alle Raspberry Pi Modelle nutzen, man muss dabei nur beachten, dass man sich auf der offiziellen Seite das passende RetroPie Image lädt. Es gibt eine Version für den Raspberry 0 und den Raspberry 1 und eine Variante für Raspberry 2 und Raspberry 3 Modelle. Sollte während der Installation der Fehler Illegal Instruction gemeldet werden habt Ihr vermutlich doch das falsche Image für Euer Modell.

Wenn Ihr das gepackte Archiv mit der RetroPie Version Eurer Wahl heruntergeladen habt müsst Ihr dieses entpacken und erhaltet eine Image Datei mit der Endung IMG. Installiert Euch dann auf dem PC zum Beispiel Etcher um das Image auf die Micro-SD Karte zu schreiben. Beachtet, dass die Karte dabei formatiert wird und eventuelle Inhalte verloren gehen.

Legt dann die Micro-SD Karte in den Kartenleser ein und startet Etcher. Hier könnt Ihr nun zuerst mit Select Image nach dem zuvor entpackten RetroPie Image suchen und im Anschluss über Select Drive die Micro-SD Karte auswählen. Überprüft vor dem Anklicken des Flash Buttons, dass Ihr nicht aus Versehen ein falsches Medium ausgewählt habt.

Ist der Flash Vorgang abgeschlossen könnt Ihr die Micro-SD Karte in den Raspberry Pie einlegen und diesen starten um RetroPie von der frisch erstellten Karte installieren zu lassen. Nach dem Abschluss dauert der erste Start recht lange. Beachtet auch, dass die Grundeinrichtung von RetroPie nur abgeschlossen wird wenn man ein Joypad konfiguriert. Macht man dies nicht landet man in der Befehlseingabe der Textoberfläche!

Meinung des Autors

Die Installation von RetroPie an sich ist sehr leicht, die Konfiguration je nach System leider nicht und würde den Rahmen dieses Ratgebers sprengen… Nutzt Ihr RetroPie?

Ähnliche Artikel

Oben