Red Dead Redemption 2 Easter Egg / Glitch bringt Euch nach Mexico aus Red Dead Redemption 1

06.11.2018 14:40 Uhr | Zeiram

Red Dead Redemption 2 hat viel Landschaft und eine große Karte zum Erkunden, mit der sie auch an Gebiete aus RDR1 grenzt, aber ohne dass man diese eigentlich betreten kann.  Wie man über einen Glitch in RDR2 eine Reise nach Mexico in RDR1 machen kann zeigt Euch dieser kleine Ratgeber.

Alles zu Red Dead Redemption 2 auf Amazon

 

Entdeckt hat das Ganze wohl der Reddit Nutzer Coyotemation als er sich in RDR2 in New Austin befand. Sehen kann man Mexico von hier aus nämlich, aber bereisen kann man es nicht. Der User hatte aber die Geduld um herauszufinden wie man trotzdem dorthin kommt. Erwartet aber kein optisches Highlight, denn es wurden wohl die Modelle aus RDR1 direkt übernommen, was ja für die Aussicht „reicht“.

Um nach Mexico zu glitchen soll man ganz im Westen von New Austin den Sea of Coronado suchen und sich am „na“ von „Coronado“ orientieren, denn hier gäbe es eine kleinen Hügel. An dieser Stelle sollte man den Fluss überqueren und einem immer enger werdenden Flussbett folgen. Am Ende erreicht man eine Spalte die man auf seinem Pferd solange traktieren sollte bis das Pferd irgendwie daran zu klettern anfängt.

Wenn das passierte sollte man solange gegen die Spalte sprinten und springen bis das Pferd in der Grafik feststeckt. Steigt man nun vom Reittier soll die Spielfigur rutschen und man muss wild in die andere Richtung rennen und hüpfen, damit es einen nicht dorthin zieht. Wenn man dies einen (unbestimmten) Moment lang macht glitcht man nach Mexico. Ob die Gegend irgendwann wie spekuliert für einen DLC wirklich nutzbar wird bleibt abzuwarten.

Meinung des Autors

Entweder geht es an der Xbox One X nicht oder mir fehlt die Geduld. Ich spiele lieber normal weiter, aber viele stehen ja auf solche Easter Eggs und Glitches… Ihr auch?

Ähnliche Artikel

Oben