Razer Orochi - Gaming-Maus für den mobilen Einsatz wird ebenfalls aufgefrischt

30.11.2012 11:06 Uhr | POINTman

Der verbesserte 4G-Lasersensor in der neuen Razer Orochi 2013, gepaart mit einer um 50% längeren Akku-Laufzeit im kabellosen Betrieb, sollen noch besseren Komfort und längeren mobilen Spielspaß bieten

Gaming- und Lifestyle-Größe Razer hat im ablaufendem Jahr sein komplettes Sortiment an Gaming-Mäusen eine Runderneurung verpasst, oder diese zumindest bereits angekündigt. Zuletzt machten Meldungen die Runde das die Razer DeathAdder, wie auch die Razer Krait ein umfangreiches Upgrade bekommen würden. Bis auf die für den mobilen Einsatz am Notebook ausgelegte Razer Orochi, wäre damit die Reihe komplett, dieses Update schiebt Razer jetzt ebenfalls noch nach.

Die Razer Orochi in der Version 2013 wird vom Hersteller auf den technisch neuesten Stand gebracht. So bekommt die Razer Orochi 2013 den aus vielen anderen hauseigenen Gaming-Mäusen bekannten 4G-Lasersensor eingepflanzt. Zudem kann die Maus in der neuen Upgrade-Version mit Bluetooth 3.0 drahtlos Daten übertragen und soll nach Angaben von Razer eine deutlich verlängerte Akkulaufzeit bieten. Bis zu 30 Stunden ununterbrochenes Spielen oder bis zu drei Monate konventionelle Nutzung sollen mit einer Akku-Ladung möglich sein.

Die neue Razer Orochi 2013 soll ab sofort zu einem unverbindlichen Preis von 69,99 Euro im Handel erhältlich sein.

Quelle: Pressemitteilung
Oben