Playstation Now Dienst am PC für PS3 und PS4 Spiele aktivieren, nutzen und kündigen? So geht‘s!

24.08.2017 13:10 Uhr | Zeiram

Viele haben auf den Playstation Now Dienst gewartet, nun ist er endlich da. Eine große Bibliothek an PS3 und PS4 Spielen soll man damit im Stream auf dem PC spielen können, aber funktioniert das auch so gut wie es klingt? In diesem Ratgeber erklären wir wie man den Playstation Now Dienst unter Windows einrichtet und wie gut die Spiele für Playstation 3 und Playstation 4 auf dem PC im Stream laufen.

Vor der Nutzung hat man natürlich die Installation einer entsprechenden App gesetzt. Hier auf dieser Seite gelang man zum Download der knapp 90MB großen Datei, die wir dann auch prompt installieren. Dank Installations-Wizard klappt das Ganze schnell und problemlos. Während der Installation werden einige Zustimmung zu Änderungen und Freigaben erwartet, und diesen muss man natürlich zustimmen wenn das Ganze auch funktionieren soll. Unter anderem werden auch Treiber für (kabellose) Playstation Controller installiert.

Nach dem Start kann man sich mit einem eventuell bereits vorhandenen Sony Entertainment Network Konto anmelden, oder auch optional direkt eines über die Streaming App erstellen. Geht dazu einfach über den „Anmelden“ Button oben rechts und scrollt dann im entsprechenden Screen ein wenig herunter und wählt den Link „Neues Konto erstellen“. Die nervige Eingabe von schlecht gesprochenen Zahlen kann man gegen eine visuelle Aufgabe tauschen.

Die Eingabe von Zahldaten ist hier noch nicht notwendig, folgt aber leider später und leider auch für die eigentlich kostenfreie Testversion. Dazu gibt es dann extra oben im Banner auch den Button „Gratis-Testversion starten“. Nutzt man diesen Button wird auch automatisch ein Test durchlaufen ob man alle Vorrausetzungen erfüllt.

Man sollte mindestens eine 5Mbit Internetverbindung nutzen und einen kompatiblen Controller verwenden. Empfohlen werden ein echter PS3 oder PS4 Controller und 12Mbit. Die Verbindung wird im Anschluss noch einmal gemessen. Im Anschluss müssen dann Daten für eine Kreditkarte eingegeben werden, ohne geht es nicht weiter, und man bestätigt einen Kauf über 0 Euro!

Im Anschluss daran kann man dann auch direkt auf eine sehr große Bibliothek an Titeln zugreifen, in der topaktuelle Titel natürlich fehlen. Für eine ordentliche Bedienung sollte man nun über die Einstellungen am PC ein Gamepad verbinden, für den Test war es kein original PS4 Controller, sondern ein günstiges PG-9028, welches aber auch ohne Probleme anerkannt wurde. Da im Stream gespielt wird ist aber ein Joypad per Kabel zu empfehlen.

Wählt man nun ein Spiel aus startet dieses recht schnell. Solltet Ihr keinen Ton haben versucht Euer PC den Ton eventuell über das angeschlossene Joypad auszugeben, da hier ja ein Kopfhörer angeschlossen werden kann. Hier müsst Ihr am PC dann wieder die Audio-Ausgabe Eurer Wahl einstellen! Davon abgesehen traten mit keinem Titel Probleme auf, und über Stream lief alles sehr schnell und sauber. Die Hardware am genutzten PC ist zweitrangig, die Internetgeschwindigkeit ist wichtiger! Es lief am Desktop PC, am Laptop und sogar an einem Tablet! Auch Spiele die auf den Geräten nativ nicht spielbar wären, wie WWE 2K17, liefen flüssig.

Man muss nur darauf achten, dass man einstellt keine automatische Verlängerung des Abos zu bekommen, denn dann werden nach den 7 Tagen automatisch 16,99€ pro Monat fällig. Nutzt man das PS Network an sich, will aber nur den Dienst für Playstation Now kündigen geht man im Reiter „Spiele“ zu den „Medien“ und kündigt dort den Dienst separat! Hat man das Ganze am PC nur zum Test gemacht kann man Zahlungen auch komplett verhindern.

Klickt dazu oben in der Taskleiste auf das Icon mit dem Smiley und wählt dann „Kontoeinstellungen“ aus. Es wird dann die korrekte Seite im Internet geöffnet. Im Menüpunkt „Guthaben“ seht Ihr dann unten „Guthaben automatisch aufladen“, hier sollte man dann dringend über „Bearbeiten“ auf „Nein“ stellen!

Meinung des Autors

Wie schon andere Dienste klappt auch der Playstation Now Dienst zum streamen von PS3 und PS4 Games am heimischen PC sehr gut. Wer es nur testen will sollte Folgekosten durch rechtzeitiges kündigen vermeiden. Durch die Menge an Spielen und das Einsparen an Hardware sind aber 16,99€ vielleicht auch gar nicht so teuer? Was meint Ihr? Würdet Ihr den Playstation Now Dienst am PC nutzen?

Ähnliche Artikel

Oben