Persönliche Vorlagen in Microsoft Word einbinden - So nutzt man eigene Vorlagen in Word

01.10.2018 11:05 Uhr | Zeiram

Microsoft bietet die Möglichkeit eigene Vorlagen zu nutzen und installiert bei Bedarf auch eine Auswahl vor, aber es gibt ja genug andere Quellen oder vielleicht auch eigene Ideen die man dann als Vorlage verwenden möchte. Wie man eigene Vorlagen in Microsoft Word beim Start anzeigen lassen und auswählen kann zeigt Euch dieser kleine Ratgeber.

Der Ratgeber wurde mit Word 2016 erstellt, sollte aber auch in älteren Versionen nutzbar sein. Wenn man Microsoft Word startet sieht man in der Regel keine Vorlagen oder die, die direkt durch Microsoft vorinstalliert wurden. Wer eigene Vorlagen hat will diese aber auch direkt anwählen können. Dazu kopiert Ihr die Vorlagen Eurer Wahl, die im Format *.dot, *.dotx oder *.dotm vorliegen sollten in einen Ordner Eurer Wahl.

Sucht dann über den Windows Explorer den Ordner, haltet die linke Shift Taste gedrückt und macht dann einen Rechtsklick auf den Ordner. Hier wählt Ihr dann unten aus dem Menü den Eintrag Als Pfad kopieren aus und öffnet dann Microsoft Word.

Hier geht Ihr über den Reiter Datei in die Optionen und in dem sich öffnenden Menü auf den Eintrag Speichern. Auf der rechten Seite seht Ihr dann im Bereich Dokumente speichern auch den Punkt für den Standardspeicherort für persönliche Vorlagen und fügt den kopierten Pfad in dieses Feld ein. Entfernt wenn nötig die Anführungsstriche am Anfang und Ende des einkopierten Pfades. Wenn Ihr nun Word beendet und wieder neu startet seht Ihr auf der Startseite bei den Vorlagen den neuen Eintrag Persönlich und wenn Ihr auf diesen wechselt seht Ihr Eure eigenen Vorlagen.

Wenn Ihr nun eine solche Vorlage nutzt tauchen die Aktuellsten auch auf der Startseite im Bereich Empfohlen auf. Über die kleine Pin Nadel könnt Ihr aber auch jede Vorlage nach Bedarf dort selbst dauerhaft anpinnen oder wieder entfernen.

Meinung des Autors

So kommt man schneller an seine eigenen Vorlagen für Microsoft Word.

Ähnliche Artikel

Oben