Nokia Android-Smartphones: Bildschirm automatisch drehen einschalten- so geht es

15.01.2018 10:19 Uhr | Geronimo

Moderne Smartphones verfügen über einen Lagesensor, der die Ausrichtung des Gerätes erkennt und das Display automatisch ins Querformat dreht. Ab Werk ist die Funktion bei den neuen Nokia Smartphones mit Android deaktiviert, was sich jedoch mit wenig Aufwand ändern lässt

Wer sich ein neues Smartphone von Nokia zulegt, wird vielleicht die selbsttätige Anpassung des Touchscreen an das Querformat vermissen, denn ohne Änderung der Einstellungen verharrt die Anzeige im Hochformat. Um die automatische Bildschirmausrichtung zu aktivieren, gibt es zwei verschiedene Wege. Hier der erste:

  1. Auf der Startseite vom unteren Rand nach oben wischen, um die App-Übersicht zu öffnen
  2. Jetzt auf „Einstellungen“ (Zahnrad) tippen
  3. Jetzt auf „Bedienungshilfen“ tippen
  4. Nach unten scrollen und bei „Display automatisch drehen“ den Schieberegler nach rechts (Ein) schieben

Alternativ gibt es eine weitere Möglichkeit:

  1. Auf der Startseite vom oberen Rand nach unten wischen, um die Schnelleinstellungen zu öffnen
  2. Jetzt das Display-Symbol antippen (siehe Bild, roter Kreis)

In beiden Fällen wird die automatische Ausrichtung des Display eingeschaltet. Das funktioniert in fast allen Apps, nicht jedoch auf der beziehungsweise den Startseite(n), sowie in der App-Übersicht. Und es klappt auch dann nicht, wenn das Gerät auf dem Kopf steht.

Meinung des Autors

Eigentlich ist das automatische Drehen des Bildschirms eine Standardfunktion. Deshalb ist sie auf zahlreichen Smartphones auch ab Werk voreingestellt. Nicht so bei den Android-Geräten von Nokia, was sich jedoch in Sekundenschnelle ändern lässt. Warum nicht gleich so?

Ähnliche Artikel

Oben