Microsoft plant angeblich Set-Top-Box mit Windows 8

23.11.2012 08:30 Uhr | Geronimo

Parallel zur Entwicklung der neuen Xbox soll Microsoft an einen abgespeckten Ableger arbeiten. Beide Geräte sollen pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2013 erscheinen

Wie ‚The Verge‘ unter Berufung auf Microsoft nahestehende Quellen berichtet, plant das Redmonder Unternehmen eine Billig-Alternative zu seiner Spielkonsole Xbox. Mit dieser Set-Top-Box soll es möglich sein, Gelegenheitsspiele zu spielen und Zugriff auf TV- und Unterhaltungsdienste zu erhalten. Damit möchte Microsoft eine Alternative zur vollwertigen, aber deutlich teureren Xbox schaffen. Die Hardware soll auf den Kernkomponenten basieren und einen Chipsatz verwenden, der einen „always on“-Betrieb ermöglicht und für schnelle Bootzeiten sorgt.

Die verwendete Technik soll so ausgelegt sein, dass sie in einer breiten Anzahl von Geräten eingesetzt werden kann. So könnte es möglich sein, dass der Xbox Live Service beispielsweise in einem Smartphone verfügbar gemacht wird, was in Hinblick auf neue Dienste wie Xbox Music durchaus Sinn ergeben würde. Außerdem soll die neue Technologie auch direkt in Fernseher verbaut werden können, die dann als Xbox-Fernseher lizenziert werden würden.

Quelle und Bildquelle: theverge.com
Oben