Microsoft bringt am sogenannten Black Friday in den USA über 800.000 Xbox-Konsolen unter die Leute

29.11.2012 11:30 Uhr | POINTman

Die Xbox 360, soll sich nach Angaben von Microsoft zum Start des Weihnachtsgeschäfts in den USA noch einmal beachtlich gut verkauft haben

Nach Meldungen im hauseigenen Microsoft-Blogs will der Konsolenhersteller Microsoft am langen Wochenende, direkt im Anschluss an Thanksgiving, dem Nationalfeiertag in den USA eine beachtliche Anzahl seiner Xbox 360 abgesetzt haben. Zum Start des Weihnachtsgeschäfts am Black Friday hat der Softwareriese Microsoft nach eigenen Angaben über 960.000 Xbox-Spielekonsolen, davon 800.000 allein in den 24 Stunden des Freitags, und 750.000 Kinekt-Geräte verkauft.

Zwar hat Microsoft die Xbox 360 im Jahre 2010 mit dem Kinekt-Sensor leicht aufgefrischt, trotz allem ist die Konsole schon stolze 7 Jahre alt. Dass Microsoft es mit ihr dennoch schafft den direkten Konkurrenten Nintendo, die immerhin 400.000 Exemplare ihrer in der letzten Woche vorgestellten Wii U absetzen konnten, in solchem Maße zu überbieten, überrascht dann doch schon etwas.

Oben