Microsoft Band 2: Nachfolger könnte bereits im Juli auf den Markt kommen

05.06.2015 11:34 Uhr | Aiden²

Das Microsoft Band ist bislang noch kein ganzes Jahr auf dem Markt, doch bereits jetzt spekuliert man, dass bereits an einer zweiten Generation gearbeitet werden soll. Scheinbar arbeitet nun aber auch Microsoft Europa an dem Fitness-Armband, was durchaus für einen internationalen Release sprechen könnte. Ein Release wäre bereits gegen Ende Juli denkbar.

Mit dem ersten Fitness-Armband, genannt Band, brachte der Software-Riese Microsoft bereits im letzten Jahr ein wirklich interessantes Gadget auf den Markt. Dabei bietet das Microsoft Band aber nicht nur Funktionen für Fitness-Begeisterte, auch ein paar Smartwatch-Funktionen sind enthalten. Bislang ist die Verfügbarkeit in Europa aber eher mau, weswegen Interessenten über einen Import aus den USA nachdenken müssen. Das könnte sich aber mit der zweiten Generation ändern. Offenbar scheint der Software-Riese bereits an der zweiten Generation zu arbeiten, berichtet die Seite Mobiflip. Und auch erste Gerüchte über den Vorstellungs-Termin scheint es bereits zu geben.

Demnach könnte das Microsoft Band 2 bereits in diesem Monat präsentiert werden. Auch ein mehr oder weniger zeitnaher Marktstart scheint denkbar zu sein. Vermutet wird, dass das Microsoft Band 2 bereits mit Windows 10 auf den Markt kommt, also gegen Ende Juli 2015. Was bislang aber noch fehlt sind detaillierte Angaben zum neuen Band von Microsoft. Immerhin, bei der ersten Generation packte man schon einen Pulsmesser mit drauf. Ebenso war auch ein Display verbaut, welches etwa Auskunft über Benachrichtigungen, Schritte, zurückgelegte Strecke oder auch verbrannte Kalorien gab. Auch dies dürfte im kommenden Band 2 wohl enthalten sein, möglicherweise könnte auch das Display etwas größer werden.

Meinung des Autors

Obwohl man das Band von Microsoft anfangs in eher kleinen Stückzahlen produzierte, fand das Fintess-Band schnell reißenden Absatz, zumindest in den USA. Mit der vermuteten zweiten Generation sollen dann aber wohl auch europäische Nutzer in den Genuss des Fitness-Armbands kommen. Als Termin für den Start wird Ende Juli gehandelt.

Ähnliche Artikel

Oben