Mailprogramm Thunderbird: vorgeschlagene Mail-Adressen löschen - so geht es

11.05.2018 12:02 Uhr | Geronimo

Für viele Anwender ist Thunderbird vom Firefox-Entwickler Mozilla eine praktische und vor allem kostenlose Alternative zu Outlook von Microsoft. In diesem Programm werden einmal eingegebene E-Mail-Adressen gespeichert, um sie bei Erstellung einer neuen Nachricht als Vorschlag anzuzeigen. Wir erklären nachfolgend, wie man ‚Karteileichen‘ unter den Empfehlungen ganz einfach entfernen kann

In allen Windows-Versionen ist es möglich, Vorschläge in Textfeldern ganz einfach zu löschen. Das klappt allerdings nicht bei allen Anwendungen auf dem beschriebenen Weg, so unter anderem bei der Mail-Software Thunderbird. Doch dort gibt es einen Umweg, um unnötige Einträge zu entfernen. Das geht so:

  1. Thunderbird öffnen
  2. Auf Schaltfläche „Adressbuch“ klicken (alternativ Tastenbefehl Strg + Shift (großer Pfeil nach oben) + B ausführen)
  3. Unerwünschten Eintrag per Mausklick markieren (mit gedrückter Taste Strg können auch mehrere Einträge gleichzeitig markiert werden)
  4. Taste „Entf“ drücken; alternativ rechter Mausklick auf markierten Eintrag und im Menü „Löschen“ anklicken
  5. Mit „Enter“ oder Klick auf Schaltfläche „OK“ bestätigen

Im Anschluss werden für die ausgewählte(n) Mailadresse(n) keine Vorschläge mehr angezeigt.

Anmerkung: im Adressbuch kann in der linken Spalte gefiltert werden, ob alle Einträge angezeigt werden sollen, oder nur solche, die wahlweise im Persönlichen Adressbuch gespeichert sind oder aus einmal eingegebenen Adressen gespeichert wurden.

Meinung des Autors

In Windows gibt es einen einfachen Weg, nicht mehr gewünschte Vorschläge in Textfeldern verschwinden zu lassen. Leider blockieren manche Programme diese Möglichkeit. Beim E-Mail-Programm Thunderbird gibt es aber immerhin eine Möglichkeit, die Empfehlungen dennoch loszuwerden - und das ist kaum umständlicher, als der "offizielle" Weg.

Ähnliche Artikel

Oben