Lazy Loading für Bilder und Frames in Microsoft Edge Chromium aktivieren oder deaktivieren

11.04.2019 14:59 Uhr | Zeiram

Mit Lazy Loading kann man durchaus Datenvolumen sparen oder auch Seiten schneller laden, weil eben Teile die man nicht sieht auch nicht sofort geladen werden. Google Chrome nutzt dies bereits und der neue Edge Chromium steht durch die Google Chromium Engine da in nichts nach. In diesem kurzen Ratgeber zeigen wir wie man im Edge Chromium Browser Lazy Loading einschalten oder ausschalten kann.

Alles zum Thema Microsoft auf Amazon

Mit Lazy Loading werden nur Teile der Webseite geladen die man gerade sieht oder bald sehen kann, sofern die Webseite dies supported. Einstellen kann man dies separat für Bilder oder für Frames, aber manchmal kann es auch hilfreich sein nur das eine oder nur das andere frei zu geben, da es laut mancher User zu Problemen auf verschiedenen Webseiten kommen kann.

Alles was man dazu braucht ist eine aktuelle Version des Edge Chromium Browsers, wobei es  egal ist ob man nun die Dev Version oder die Canary Variante verwendet, denn das Ganze ist in beiden Builds bereits verfügbar. Genaueres zu den Downloads haben wir hier bereits geschrieben, optional kommt Ihr hier direkt zur offiziellen Download-Seite des Microsoft Edge Chromium Browsers.

Startet den Browser und gebt dann oben in der Adresszeile folgendes ein, Ihr könnt das Ganze auch gerne per Copy&Paste übernehmen:

edge://flags/#enable-lazy-image-loading

Wenn Ihr nun die Enter Taste drückt erscheinen nach einem kurzen Moment verschiedene Optionen und die obersten Zwei sollten Enable lazy image loading und Enable lazy frame loading sein. Beide kann man über das kleine Pull-Down Menü rechts von Default auf Enable umstellen und so aktivieren. Änderungen werden dann durch einen Neustart übernommen, den man auch durch den Relaunch Now Button auslösen kann.

 

Meinung des Autors

So kann man Lazy Loading auch im Edge Browser aktivieren, leider nur in der Chromium Variante!

Ähnliche Artikel

Oben