Gigabyte stellt weiteres Z-77 Motherboard Z77X-UD4H mit Intel Sockel 1155 vor

15.11.2012 18:08 Uhr | POINTman

das neue Gigabyte Z77X-UD4H soll das Mittelklasse-Segment für Intel Core i-Prozessoren erweitern

Mit dem Z77X-UD4H wird Gigabyte ein neues ATX-Motherboard auf Basis des Intel Z77-Chipsatzes auf den Markt werfen, das mit dem Sockel 1155 für aktuelle Sandy- oder Ivy-Bridge-CPUs ausgelegt ist. Die Mittelklasse-Platine hat dabei nur wenig außergewöhnliches zu bieten. Zwar bewirbt Gigabyte das neue Z77X-UD4H mit seiner neuen Ultra Durable 4-Technologie, bei der nur hochwertige und langlebige Bauteile den Weg auf die Platine finden, nur bieten dies auch viele andere Konkurrenzprodukte in dieser Preisklasse. Besonders mag noch die 11-Phasen VRM-Steuerung der Prozessor-Stromversorgung sein, mit dieser eine sehr gleichmäßige und genaue Spannungsversorgung sicher gestellt werden soll. Ansonsten findet sich auf der neuen Gigabyte-Z77-Platine reichlich Standard-Kost. Arbeitsspeicher kann bis zu einer Gesamtkapazität von 32 GB in vier DDR3-Slots untergebracht werden. Die maximal mögliche Taktfrequenz gibt Gigabyte beim Z77X-UD4H mit 2800 Mhz (OC) für diesen an. Außerdem werden drei PCI-Express-x16-Steckplätze in der Version 3.0 auf dem Gigabyte-Board verbaut, sowie zusätzlich drei PCI-E-x1-Slots für sonstige Erweiterungskarten. Je nach Konfiguration werden die x16-Slots elektrisch nur mit x16/NC/NC, x8/x8/NC oder x8/x4/x4 angesteuert.

Für die Laufwerks-Ankopplung stehen beim Z77X-UD4H vier SATA III-Anschlüsse und vier weitere SATA II-Ports mit einem maximalen Datendurchsatz von 3 Gb/s bereit. Weiterhin verfügt das schwarze PCB über acht schnelle USB 3.0-Anschlüsse, sowie HDMI, DVI, DisplayPort oder D-Sub-Ausgänge für die Bildausgabe der im Prozessor integrierten Grafikeinheit. 8+2-Kanal-Audio und Gigabit-Ethernet gehören ebenfalls zur Ausstattungsliste des Gigabyte Z77X-UD4H. Das Dual-BIOS setzt auf den neuen und grafisch anspruchsvollen UEFI-Standard, wodurch eine einfachere und sichere Bedienung möglich werden soll.

In Kürze schon, soll das neue Gigabyte Z77X-UD4H den Markt erreichen und sich dort preislich zwischen dem 150 US-Dollar teurem Z77X-UD3H und dem 190 US-Dollar teurem Z77X-UD5H eingliedern.

Quelle: techpowerup
Oben