Gigabyte GR-EZI04H - neuer Media-Server mit NAS-Technik und massig Speicherplatz gezeigt

12.12.2012 16:24 Uhr | POINTman

Das von Gigabyte vorgestellte GR-EZI04H NAS kann bis zu vier 3,5 Zoll-Festplatten aufnehmen und soll sich in erster Linie als Media-Server für kleinere Unternehmen oder Home-Entertainment anbieten

Gigabyte, eher ein Begriff im Zusammenhang mit Motherboards oder Grafik-Lösungen im Mainstream-Bereich, wildert mit dem jetzt angekündigten NAS GR-EZI04H wieder einmal in neuem Terrain. Zwar bietet der Hersteller schon die ein oder andere externe Speicherlösung in Form von Festplattengehäusen im Sortiment an, bisher fanden sich aber keine kompletten NAS-Systeme im Portfolio.

Das jetzt vorgestellte Gigabyte GR-EZI04H baut auf eine Intel-Mobil-Plattform auf, welche mit einem zweikernigen Intel Atom D2500 (1,8 Ghz) bestückt wurde. Bis zu 4 GB DDR3-Arbeitsspeicher im SO-DIMM-Format und mit einer Taktfrequenz von 1066 Mhz können im vorhandenen DDR3-Slot verstaut werden. Weiterhin bietet das GR-EZI04H NAS eine Mini-PCIe-Schnittstelle für einen USB DOM (Disk On Module), auf diesem sich das Betriebssystem in Form von Windows Home Server 2011 oder alternativ Embedded Linux installieren lässt. Ebenfalls finden sich am Cube-Gehäuse zwei USB 2.0- sowie zwei USB 3.0-Ports, zudem noch zwei Gigabit-LAN-Anschlüsse und einen VGA-Port.

In das neue Gigabyte-NAS-System mit Abmessungen von 220 x 183.5 x 146.5 mm, passen bis zu vier Festplatten bzw. SSDs im 3,5-Zoll-Formfaktor, die über SATA II-Schnittstellen angebunden werden. Die eingesetzten HDDs werden zusammen mit der Hauptplatine über zwei integrierte 60 mm Lüfter auf angenehmen Betriebstemperaturen gehalten. Genauere Spezifikationen nennt der Hersteller hierbei jedoch nicht. Die maximale Leistungsaufnahme des GR-EZI04H definert sich über das externe Netzteil, welches eine maximale Leistung von 90 W zur Verfügung stellen kann.

Wann und zu welchen Preisen das als Media-Server ausgelegte Gigabyte GR-EZI04H-NAS den Handel erreichen wird, ließ der Hersteller bisher offen.

Quelle: Gigabyte
Oben