G-Technology G-SPEED - Speicher-Lösungen werden ab sofort auch mit 4 TB Enterprise-HDDs ausgeliefert

11.12.2012 13:13 Uhr | POINTman

Die G-SPEED Speicher-Racks der Serien Q, eS sowie eS PRO bieten Speicherkapazitäten bis 16 TB mit vier hotswap-fähigen 4 TB-Festplattenlaufwerken der HGST Ultrastar Serie

HGST (vormals Hitachi Global Storage Technologies), ein Tochterunternehmen von Western Digital, kündigt heute an, dass seine externen G-SPEED RAID Storage-Lösungen ab sofort auch mit 4 TB Festplattenlaufwerken der besonders zuverlässigen und performanten HGST Ultrastar-Serie ausgestattet werden. Mit dem Einbau dieser Festplatten der Enterprise-Klasse, die die branchenweit höchste Kapazität und Ausfallsicherheit bieten sollen, werden Leistungs- sowie Zuverlässigkeit für die Industrie und die Kreativgemeinde mit hohem Speicherplatzbedarf weiter gesteigert.

Die G-Technology G-SPEED Familie, welche aus Aluminium-Gehäusen besteht und ausgestattet mit einem leisen Lüfter speziell für den leistungshungrigen A/V-Markt ausgelegt wurden, bieten mit den eingesetzten Laufwerken eine hohe Performance mit einer Umdrehungsgeschwindigkeit von maximal 7200 U/min, eine Cache-Kapazität von 64 MB sowie die nach eigenen Angaben höchste MTBF (Mean-Time-Between-Failure/mittlere Betriebsdauer zwischen Ausfällen) von zwei Millionen Stunden. Zudem sollen spezielle Enterprise Funktionalitäten wie unterschiedliche RAID-Konfigurationen, die für schnell wachsende Anforderungen aktueller Post-Production-Workflows im Enterprise-Segment nötig sind, in den neuen Laufwerken vor zu finden sein.

Die unterschiedlich ausgelegten Speicherlösungen von HGST sollen ab sofort zu Einstiegspreisen von 1209,90 Euro (Q-Serie), 1409,90 Euro (eS-Serie) und 1759,90 Euro (eS PRO-Serie) mit 8 TB-Kapazität erhältlich sein. Im Vollausbau mit jeweils 16 TB-Speicherplatz liegen die unverbindlichen Preisempfehlungen des Herstellers bei 2129,90 Euro, 2219,90 Euro sowie 2679,90 Euro.

Oben