Firefox 26 blockiert Java-Plugins - finale Version steht zum Download bereit

12.12.2013 09:14 Uhr | Geronimo

Mit der jüngsten Version des Browsers Firefox, die ab sofort zur Aktualisierung und zur Neuinstallation bereitsteht, hat die Mozilla Foundation einen weiteren Schritt in Richtung Sicherheit getan. Die Änderung betrifft die immer noch als unsicher geltenden Java-Plugins. Darüber hinaus gibt es natürlich noch einige weitere Änderungen

Mit dem Update auf Firefox 26 wurde die sogenannte Click to Play Funktion eingeführt, die sämtliche Java-Plugins grundsätzlich deaktiviert. Über eine kleine Schaltfläche, die ein wenig an ein Lego-Klötzchen erinnert, im linken Teil der Adressleiste kann die Ausführung des Plugins fallweise oder auf vertrauenswürdigen Webseiten auch dauerhaft aktiviert werden. Durch das Update werden alle in Bezug auf dieses Thema bereits vorgenommenen Ausnahmen in den Einstellungen des Browsers außer Kraft gesetzt, gegebenenfalls muss also eine erneute Genehmigung zur Ausführung erteilt werden.

Ursprünglich sollte Click to Play bei allen Plugins greifen, also auch bei Adobe Flash oder Silverlight von Microsoft. Davon hat man bei Mozilla offenbar wieder Abstand genommen, da davon wohl zu viele Webseiten betroffen gewesen wären. Unerfahrenere Nutzer hätten dadurch größere Probleme bei der Betrachtung dieser Seiten bekommen, die sie möglicherweise zum Wechsel zu anderen Browsern veranlasst hätte. Daher beschränkt sich Mozilla zumindest vorerst nur auf die Blockade des nach wie vor umstrittenen Java, das in der Vergangenheit immer wieder für massive Sicherheitsprobleme verantwortlich zeichnete.

Zu den weiteren Neuerungen von Firefox 26 zählt, dass ab sofort auch von Scripten erzeugte Passwörter unterstützt werden. Zudem können Updates des Browsers ab der neuen Version auch ohne Schreibrechte für das Firefox-Installationsverzeichnis durchgeführt werden, wofür allerdings der Mozilla Maintenance Service erforderlich ist. Darüber hinaus gibt es natürlich noch einige Verbesserungen bei einzelnen Funktionen und einige Sicherheitsupdates. Sämtliche Änderungen können im Changelog von Firefox nachgelesen werden.

Das Update lässt sich wie immer direkt aus dem Browser über Hilfe -> Über Firefox -> Nach Updates suchen. Auf der Homepage gibt es natürlich auch eine Datei zur völligen Neuinstallation.

Oben