File-Hoster "Mega" von Kim Dotcom startet am 20. Januar

10.12.2012 10:00 Uhr | Geronimo

Pünktlich zum Jahrestag der Zerschlagung des Vorläufers Megaupload soll der neue File-Hosting-Service Mega von Kim „Dotcom“ Schmitz an den Start gehen. Der neue Dienst soll sich durch umfangreiche Verschlüsselungsfunktionen auszeichnen

Bevor die Daten zum neuen Dienst hochgeladen werden, werden diese über einen RSA-Algorithmus mit 2048-bit verschlüsselt. Den dazu passenden Schlüssel erhält nur der Uploader, weshalb weder das Unternehmen noch sonstige Dritte einen Zugriff auf die Daten haben. Auf diese Art möchte Kim Dotcom verhindern, dass seine Firma für Urheberrechtsverletzungen verantwortlich gemacht wird. Zudem möchte das Unternehmen mit den Rechteinhabern kooperieren und nach einer Meldung rechtlich geschütztes Material vom Server entfernen. Im Rahmen eines Interviews mit Torrentfreak sagte Schmitz, er glaube an das „Recht nach Privatsphäre und legalem Austausch von Daten. Ich habe vor, diese Rechte zu verteidigen, wenn Regierungen mehr im Interesse der Industrie handeln als in dem der Gesellschaft und des Fortschritts.“

Bereits jetzt können sich Interessierte über eine in Neuseeland registrierte Webseite für den Dienst anmelden und sich mit Neuigkeiten zum neuen Dienst informieren lassen. Die ursprüngliche und prestigeträchtige Internetadresse me.ga wurde dem Unternehmen auf Anweisung des Kommunikationsminister von Gabun, Blaise Louembe, entzogen, da sich dessen Land „nicht zur Plattform für die Verletzung von Urheberrechten durch skrupellose Menschen“ machen lassen wollte.

Mit Material von: computerbase.de
Oben