Einträge für Apps im Windows 10 Startmenü per Datei Explorer sortieren, verschieben, umbenennen

08.02.2019 14:46 Uhr | Zeiram

Früher, also mit Windows 7, konnte man sich sein Startmenü noch recht leicht direkt personalisieren, aber mit Windows 10 geht das doch nicht mehr ganz so einfach. In diesem kleinen Ratgeber zeigen wir Euch wie Ihr über den Windows 10 Datei Explorer Anwendungen im Startmenü recht leicht neu sortieren, neu benennen oder sogar aus dem Startmenü löschen könnt.

Alles zum Thema Windows 10 auf Amazon

Dazu muss man auch wissen, dass Windows 10 zwischen Universal Apps und normalen Apps einen Unterschied macht. Universal Apps erkennt man in der Regel am modernen und zu Windows 10 passenden Design. Diese Apps lassen sich nicht so leicht sortieren, alle anderen Apps hingegen dann schon eher.

Öffnet dazu das Startmenü und macht einen Rechtsklick auf eine herkömmliche Anwendung. In dem sich öffnenden Menü geht Ihr auf den Eintrag Mehr und von dort dann in den Menüpunkt um den Dateispeicherort öffnen zu können. Fehlt dieser Eintrag kann man die Anwendung nicht so leicht über den Datei Explorer umsortieren.

Der Dateispeicherort kann je nach App einen der zwei Standardorte anzeigen, abhängig davon ob der Eintrag an sich in deutscher oder englische Variante angelegt wird. So oder so werden aber alle im Windows 10 Startmenü angezeigt. Die Pfade sind dann:

C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Startmenü\Programme

oder

C:\Users\Privat\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs

In diesen beiden Ordner könnt Ihr alles was angezeigt wird umbenennen, von einem in den anderen Pfad verschieben, in neue Ordner schieben, aus einem Ordner holen, kopieren oder sogar löschen. Bei letzterem könnt Ihr keine Programme löschen, aber eben die Verknüpfung dazu. Löscht also nur wenn Ihr Euch sicher seid, dass Ihr die Verknüpfung in Startmenü nicht braucht.

So kann man Anwendungen selbst in Ordner gruppieren, durch umbenennen zusammenbringen oder sonst nach eigenen Vorlieben sortieren, oder mit einem Rechtsklick in den Eigenschaften sogar mit neuen Icons versehen die dann auch im Startmenü übernommen werden.

Meinung des Autors

So kann man ganz leicht per Datei Explorer viele Apps im Windows 10 Startmenü neu sortieren, umbenennen oder sogar löschen.

Ähnliche Artikel

Oben