Eigene Daten in Maps in Google prüfen, löschen und herunterladen im Browser oder per App

23.05.2019 11:44 Uhr | Zeiram

Google-Dienste wie eben auch Google Maps werden nicht nur am Smartphone zum Navigieren oft genutzt sondern auch am Desktop PC zur Planung gern verwendet. Dazu werden natürlich Daten gesammelt, aber hier erleichtert Google nun die Einsicht und den Zugriff. Dieser Kurztipp zeigt wie man über die Option Deine Daten in Maps seine eigenen Daten in Google Maps personalisieren, löschen oder teilweise herunterladen kann.

Smartphones in allen Preisklassen auf Amazon

Öffnet dazu die Google Maps App und tippt oben links auf die drei Striche oder wischt von linken Rand nach rechts um das Menü zu öffnen. Hier kann man nun relativ weit unten den Eintrag Deine Daten in Maps antippen und öffnen. Neben einer Übersicht der eigenen und aktuellsten Daten am oberen Rand soll man hier auch Kontrolle über alle Google-Produkte bekommen. Das Ganze leitet zwar „nur“ auf die Webansicht weiter, ist so aber leicht zu erreichen und zu bedienen.

Hier kann man dann den Standortverlauf, Web- und App-Aktivitäten oder auch die personalisierte Werbung deaktivieren oder ein wenig anpassen und Google Maps Daten herunterladen. Für die Option Meine Orte in Maps, mit My Maps gespeicherte Karten, Elemente und Medien oder auch der Standortverlauf können, teilweise in anpassbaren Formaten, heruntergeladen werden damit man diese auch mit anderen Apps weiterverwenden kann.

Der Vorteil an der Einbindung der Webseite von „Deine Daten in Maps“ ist dann aber, dass man es systemübergreifend zum Beispiel über diesen Link auf jedem kompatiblen Gerät erreichen und nutzen kann, also auch am Desktop PC.

Meinung des Autors

So kann man nun über Google Maps leichter auf seine eigenen Daten zugreifen um diese zu verwalten.

Ähnliche Artikel

Oben