Cities: Skylines - Städtebauer erhalten Gratis-Wochenende und Kauf-Rabatte von bis zu 75 Prozent

08.02.2018 17:12 Uhr | maniacu22

Ist das letzte Sim City (2013) aufgrund seiner permanenten Online-Bindung bei den Fans nicht sonderlich gut angekommen, darf sich das Spiel „Cities: Skylines“ größter Beliebtheit erfreuen. Wer das Spiel noch nicht kennt, erhält am kommenden Wochenende die Möglichkeit, das Spiel kostenlos anzuspielen und bei Gefallen auch mit Rabatten von bis zu 75 Prozent käuflich zu erwerben

Mit dem von den Entwicklern von Colossal Order stammenden Spiel „Cities: Skylines“ hat der Publisher Paradox Interactive wohl eines der besten Spiele seines Genres auf dem Markt. Die Städtebau-Simulation lässt sich bis Sonntag-Abend über die „Gratiswochenende“-Aktion komplett kostenlos ausprobieren. Wenn einem das Spiel gefällt, gewährt Steam bis einschließlich Montag Abend 19 Uhr MEZ starke Rabatte von bis zu 75 Prozent, die wie folgt aussehen.

  • Cities: Skylines – Standard Edition für 6,99 Euro statt 27,99 Euro
  • Cities: Skylines – Deluxe Edition für 9,24 Euro statt 36,99 Euro
  • Cities: Skylines – Deluxe Upgrade für 2,25 Euro statt 9 Euro
  • Cities: Skylines – Green Cities DLC für 11,69 statt 12,99 Euro
  • Cities: Skylines – Mass Transit DLC für 6,49 Euro statt 12,99 Euro
  • Cities: Skylines – Natural Disasters DLC für 7,49 Euro statt 14,99 Euro

Bezüglich seiner Bewertung auf Steam braucht sich das Spiel mit einer Empfehlungsrate von 91 Prozent und sehr positiven Reviews nicht zu verstecken.

Meinung des Autors

Nachdem ich über Origin Access an das letzte Sim City (2013) gelangt bin, war ich froh, im Grunde nichts für dieses Spiel bezahlt haben zu müssen. Da gefiel mir Sim City 2000 ja besser und von der Grafik her liegen auch keine großen Welten dazwischen @grins. Demnach freue ich mich auf dieses Wochenende, um Cities: Skylines mal ausgiebig testen zu können, da die sonstige Vollpreis-Summe inkl. aller DLCs dann doch nicht von schlechten Eltern ist. Wenn es mit gefällt, kaufe ich es dann vergünstigt, womit ich leben könnte. Vielleicht ist es ja auch etwas für euch?
Oben