Bug legalisiert Raubkopien von Windows 8

21.11.2012 11:39 Uhr | Geronimo

Der Download des bis Ende kostenfrei angebotenen Media Center Pack für Windows 8 kann aus einer illegalen Version von Windows 8 Pro eine legale machen

Software-Piraten haben einen Trick entdeckt, der eine Raubkopie von Microsofts neuem Betriebssystem Windows 8 legalisiert. Dazu sind keine dubiosen Key Generator oder ähnliche Dinge notwendig, denn es handelt sich hier um einen Bug bei der Installation des Media Center Packs. Das Ganze funktioniert mithilfe des so genannten (Third-Party-)Key Management Services (KMS). Mit diesem war eine Aktivierung von Windows 8 für 180 Tage möglich, danach musste Windows alle sechs Monate erneut aktiviert werden. Wenn jetzt auf einer auf diesem Weg freigeschalteten Version das Windows Media Center installiert wird, muss dafür ein Schlüssel per Mail angefordert werden. Allerdings überprüft Microsoft bei diesem Vorgang nur, ob Windows 8 freigeschaltet wird, gleicht jedoch nicht den Freischaltcode ab. Da es sich bei der Installation des Windows Media Center um ein Upgrade handelt, wird jetzt ein neuer, eindeutiger Key vergeben, der das System dauerhaft freischaltet.

Die Möglichkeit zur kostenfreien Installation des Windows Media Center läuft noch bis Ende Januar 2013. Ob Microsoft bereits vorher den Prozess ändert oder den Bug behebt, kann lediglich vermutet werden.


Quelle: winfuture.de
Oben