Apple iPhone: bewegtes Live Foto in ein normales Foto umwandeln - so geht es

12.06.2018 12:59 Uhr | Geronimo

Bei Fotoaufnahmen bietet das iPhone die Möglichkeit eines sogenannten Live Foto, bei dem auch eine Bewegung im Bild festgehalten wird. Das ist für manchen Nutzer eine nette Spielerei. Doch beim Versenden der Bilder oder beim Speichern auf einem PC kann das problematisch sein, weshalb sich die Funktion auch nachträglich entfernen lässt. Wie das geht und was dabei zu beachten ist, erklären wir nachfolgend

Um die Bewegung innerhalb des Bildes abzuschalten, muss folgendes getan werden:

  1. Foto-App öffnen (die offizielle und vorinstallierte von Apple, keine Zusatzprogramme)
  2. Das zu bearbeitende Bild antippen
  3. Oben rechts auf bearbeiten tippen
  4. Auf das gelbe Live Foto Symbol tippen (Bild oben, roter Kreis)
  5. Mit dem gelben Haken unten rechts bestätigen

Jetzt wird das (ehemalige) Live Foto, das von Apple in den deutschen Menüs auch als Live Photo bezeichnet wird, als Standbild gespeichert. Dabei wird jedoch eine standardmäßig festgelegte Stelle der kurzen Videosequenz gesichert. Doch das kann vor der Abschaltung geändert werden, indem der weiße Rahmen im Verlaufsbild am unteren Rand verschoben wird. Durch antippen des Eintrags „als Schlüsselfoto festlegen“ kann dann eine andere Stelle ausgewählt werden.

Die zum Live Foto gehörenden Informationen und Daten werden durch den Vorgang nicht gelöscht. Daher kann das „Standbild“ nachträglich auch wieder in ein bewegtes Live Foto umgewandelt werden, indem die obigen Schritte erneut ausgeführt werden.

Meinung des Autors

Auch wenn sich vielen Apple-Nutzern der Sinn und Zweck der sogenannten Live Fotos auf dem iPhone nicht erschließen will, haben diese durchaus ihre Fans. Doch diese bewegten Bilder können sich schnell als nachteilig erweisen, wenn sie gespeichert oder versendet werden sollen. Doch dafür gibt es netterweise Abhilfe, die sogar mit den Bordmitteln des Smartphones durchgeführt werden kann.

Ähnliche Artikel

Oben