AMD Navi: möglicherweise doch schon in diesem Jahr, allerdings nur als Mittelklasse-Grafikkarte

13.04.2018 13:51 Uhr | maniacu22

Gute, aber auch schlechte Neuigkeiten für Fans von AMD-Grafikkarten. Gerüchten zufolge soll der lang erwartete Navi-Chip möglicherweise doch noch in diesem Jahr veröffentlicht werden, wobei dieser nicht wie bisher als Nachfolger der Vega-Generation, sondern vielmehr der aktuellen Polaris-Generation gehandelt wird, welche eben im Midrange- und eben nicht im High-End-Bereich angesiedelt ist. Mit einer deutlichen Leistungssteigerung darf dennoch gerechnet werden, da diese auf dem Niveau der aktuellen Vega-Modelle und damit einhergehend auch auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 liegen soll

Wie die Kollegen von fudzilla.com in Erfahrung gebracht haben wollen, soll der lang erwartete Navi-Grafik-Chip möglicherweise noch in diesem Jahr und nicht wie bislang angenommen erst 2019 veröffentlicht werden. Allerdings gibt es auch weniger erfreuliche Nachrichten. Alle Fans, die bislang davon ausgegangen sind, dass Navi die nicht ganz so erfolgreiche Vega-Generation ablösen wird, dürften enttäuscht werden, dass dies nun nicht der Fall sein wird. Den bei den Kollegen von fudzilla vorliegenden Informationen zufolge, soll Navi das künftige Mittelklasse-Segment bedienen und somit die aktuelle Polaris-Generation beerben.

Es sieht also so aus, dass AMD nun nicht mehr mit Navi-10 einen Nachfolger für die Vega-GPUs und zu einem späteren Zeitpunkt mit Navi-11 einen Polaris-Nachfolger erschaffen will, sondern mit Navi-10 nur noch einen einzigen Chip herausbringen wird, welcher dann allerdings trotz 7nm-Fertigungsprozesses nicht im High-End-Bereich angesiedelt ist. Durch den neuen Fertigungsprozess in 7 nm sowie eine vollkommen überarbeitete Architektur erwartet man dennoch nicht nur eine höhere Effizienz, sondern auch eine signifikante Leistungssteigerung, welche an die aktuellen Vega-Grafikkarten sowie die Nvidia GeForce GTX 1080 herankommen soll, und das in der Mittelklasse.

High-End-Enthusiasten bei AMD werden sich demzufolge wohl noch bis zum Jahr 2020 gedulden müssen, bis ein entsprechender Vega respektive Navi-Nachfolger mit einem derzeit noch unbekannten Codenamen vorgestellt werden kann, welcher dann auch wieder in Konkurrenz zu den bis dahin veröffentlichten High-End-GPUs aus dem Hause Nvidia treten könnte.

Meinung des Autors

Natürlich ist es ärgerlich, dass Navi nun möglicherweise doch "nur" den kommenden Midrange-Bereich bedienen wird, aber solange hier die Leistung einer GTX 1080 / Vega zum Preis einer Midrange-Grafikkarte erreicht werden kann, ist doch eigentlich alles gut. Ich lasse mich einfach überraschen, was an den Gerüchten dran ist und welche Produkte uns die Boardpartner vorsetzen. Wenn das Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die Performance stimmt, kann meine Fury X dann vielleicht doch endlich mal in Rente.

Ähnliche Artikel

Oben