Amazon Video: Datenverbrauch reduzieren - so viel Datenvolumen wird benötigt

10.10.2018 12:54 Uhr | Geronimo

Wer unterwegs Filme und Serien über die App von Amazon schauen will, sollte unbedingt sein verfügbares Inklusivvolumen im Auge behalten. Je nach gewählten Einstellungen kann das nämlich schneller schmelzen, als ein Schneemann im Hochsommer. Wir erklären nachfolgend, welcher Verbrauch zu erwarten ist und wie man diesen reduzieren kann

Innerhalb der App von Amazon (Prime) Video werden Angaben zum zu erwartenden Datenverbrauch gemacht. Diese hängen offenbar nicht nur von der gewählten Qualität des Streams ab, sondern auch vom verwendeten Endgerät. So wird beispielsweise bei einem Apple iPhone 8 folgendes angezeigt:

  • Gut: ca. 0,6 GB pro Stunde
  • Besser: ca 1,8 GB pro Stunde
  • Beste: ca. 5,8 GB pro Stunde

Auf einem Nokia 5 hingegen lauten die Angaben:

  • Gut: ca. 0,27 GB pro Stunde
  • Besser: ca. 0,33 GB pro Stunde
  • Optimal: ca. 0,46 GB pro Stunde

Um die verschiedenen Qualitätsstufen auszuwählen, sind je nach mobilem Betriebssystem unterschiedliche Schritte notwendig, die wir nachfolgend beschreiben:

  • Android:
  1. App von Amazon Prime Video öffnen
  2. Oben rechts auf die drei Querstriche tippen
  3. Im angezeigten Menü unten auf „Einstellungen“ tippen
  4. Jetzt auf „Streaming und Download“ tippen
  5. Jetzt auf „Streaming-Qualität“ tippen
  6. Gewünschte Übertragungsqualität auswählen
  • iOS von Apple:
  1. App von Amazon Prime Video öffnen
  2. Unten rechts auf „Einstellungen“ (Zahnrad) tippen
  3. Jetzt „Streamen und herunterladen“ antippen
  4. Auf „Wiedergabequalität“ tippen
  5. Gewüschte Übertragungsqualität auswählen

Über einen Schieberegler kann in beiden Fällen festgelegt werden, dass bei Verbindung mit einem WLAN-Netzwerk immer die höchste Qualitätsstufe verwendet wird.

In beiden Fällen ist es zudem möglich, Übertragungen nur dann zu erlauben, wenn das Smartphone mit einem WLAN-Netzwerk verbunden ist. Dafür gibt es in den Kategorien „Streaming und Download“ beziehungsweise „Streamen und herunterladen“ einen Schieberegler, der mit „Streaming nur über WLAN“ beziehungsweise „Nur über WLAN streamen“ bezeichnet ist. Damit lässt sich das Datenvolumen natürlich am besten schonen, allerdings muss dann auf die Nutzung unterwegs verzichtet werden.

Meinung des Autors

Wer nicht aufpasst, verbraucht mit Amazon (Prime) Video schnell mehrere GB Datenvolumen. Und das pro Stunde. Um das zu verhindern, sollten die entsprechenden Einstellungen vorgenommen werden. Interessanterweise unterscheiden sich die Apps für Android und iOS sowohl beim Weg dorthin, als auch bei den verwendeten Hinweistexten.

Ähnliche Artikel

Oben