Alle in Word installierten Schriftarten per Makro auslesen und mit Beispieltext auflisten

07.03.2019 15:03 Uhr | Zeiram

Ihr wollt Euch ein Word Dokument erstellen in dem Ihr einen schnellen Überblick über alle unter Word nutzbaren Fonts mit Beispielen habt? Dieser kurze Ratgeber zeigt Euch wie man mit einem Makro in Word eine Liste aller Schriftarten erstellen kann.

Alles zum Thema Microsoft Office auf Amazon

Der Tipp ist zugegebenermaßen nicht wirklich neu, funktioniert aber eben immer noch. Öffnet ein leeres Dokument und drückt zuerst ALT+F11 um den VBA Editor für Makros öffnen zu können. Oben links im Fenster sollte der Dokumentname zu sehen sein und oben im Menü wählt Ihr über Extras dann die Makros aus. Vergebt einen Namen, erstellt das leere Makro und kopiert folgenden Code für das nötige Makro ein:

Sub Fonts()
Selection.InsertAfter „Ausdruck aller installierten Fonts“ + String$(2, 13)
Selection.Paragraphs.Alignment = wdAlignParagraphCenter
With Selection.Font
.Size = 18
.Bold = True
.Italic = True
End With
Selection.Collapse direction:=wdCollapseEnd
Set Tabelle = ActiveDocument.Tables.Add(Selection.Range, 1, 2)
Tabelle.Cell(1, 1).SetWidth ColumnWidth:=InchesToPoints(2), RulerStyle:=wdAdjustNone
Selection.InsertAfter „Schriftart“
Tabelle.Cell(1, 2).SetWidth ColumnWidth:=InchesToPoints(4), RulerStyle:=wdAdjustNone
Tabelle.Cell(1, 2).Range.InsertAfter „Beispiel in Schriftgröße 12“
Beispiel = „AaBbCcDdEeFfGgHhIiJjKkLlMmNnOoPpQqRrSsTtUuVvWwXxYyZz € ÄäÖöÜüߧ0123456789“ _
+ Chr$(34) + Chr$(132) + Chr$(147) + „@#$%&?!*“
Anzahl = FontNames.Count – 1
ReDim Schrift(Anzahl)
For z = 0 To Anzahl
Schrift(z) = FontNames(z + 1)
Next
For x = 0 To Anzahl
Selection.Tables(1).Rows.Add
Tabelle.Cell(x + 2, 1).Range.InsertAfter Schrift(x)
Tabelle.Cell(x + 2, 2).Range.InsertAfter Beispiel
With Tabelle.Cell(x + 2, 2).Range.Font
.Name = Schrift(x)
.Size = 12
End With
Next x
End Sub

Speichert das Dokument so ab und wenn die Frage kommt ob man das Dokument ohne Makros speichern soll muss die Dateiendung umgestellt werden. Wählt dann statt .doc oder .docx die Dateierweiterung .docm aus.

Öffnet dann wieder ein leeres Dokument und dort den VBA Editor erneut mit ALT+F11 und geht dann in den Extras über Makros in die Liste der Makros, klickt das gerade erstellte Makro an und bestätigt mit dem Button Ausführen. Das leere Dokument wird nun mit allen Schriften und einer Textausgabe gefüllt. Je nach Menge der Fonts und der Leistung des PCs kann dies durchaus länger dauern oder den PC für einen Moment unbenutzbar machen.

Meinung des Autors

So könnt Ihr alle Fonts in einer Liste anzeigen lassen wenn Ihr wollt. Man weiß ja nie wann man es einmal gebrauchen kann...

Ähnliche Artikel

Oben