Aktivitätsverlauf in Windows 10 leeren, ausschalten oder einschalten - So einfach funktioniert es!

18.12.2018 12:45 Uhr | Zeiram

Der Aktivitätsverlauf von Windows 10 erlaubt es dem Nutzer natürlich seine eigenen Aktivitäten am PC einzusehen, ermöglicht aber auch verschiedene Funktionen für das geräteübergreifende Arbeiten. So mancher will aber generell keine Daten sammeln und verzichtet dann lieber auf so etwas. Wie man ganz nach Wunsch den Windows 10 Aktivitätsverlauf löschen, deaktivieren oder aktivieren kann zeigt Euch dieser kleine Ratgeber.

Alles zum Thema Microsoft auf Amazon

Das aktivieren oder deaktivieren des Windows 10 Aktivitätsverlaufs funktioniert denkbar einfach. Öffnet dazu die Einstellungen von Windows 10 und wechselt in den Bereich für den Datenschutz. Auf der sich nun öffnenden Seite kann man dann auch links im Menü den Bereich für den Aktivitätsverlauf anklicken um auf die entsprechende Unterseite zu kommen.

Will man den Aktivitätsverlauf deaktivieren muss man nun das Häkchen bei der Option Windows meine Aktivitäten auf dem PC sammeln lassen entfernen. Wer diese Funktion aber gut findet kann durch erneutes setzen des Hakens jederzeit wieder den Aktivitätsverlauf aktivieren.

Etwas weiter unten hat man dann die Option den Aktivitätsverlauf löschen zu lassen. Dazu muss man einfach den entsprechenden Button Löschen anklicken und nach einer Sicherheitsabfrage wird das Ganze dann entfernt. Beachtet aber, dass Ihr dann auch Aktivitäten so nicht mehr fortsetzen könnt und auch das geräteübergreifende Arbeiten nicht mehr funktioniert. Nutzer älterer Windows 10 Versionen müssen das Ganze evtl. über diesen Link online machen.

In letzter Zeit war Microsoft auch in der Kritik, da scheinbar trotz deaktiviertem Aktivitätsverlauf Daten gesendet wurde. Laut Microsoft wäre dies aber nur ein Missverständnis, da es sich hier um den Aktivitätsverlauf aus dem Datenschutz-Dashboard handeln würde und nichts mit dem hier behandelten Verlauf zu tun habe. Dies will man in einem kommenden Update mit einer Änderung der Bezeichnungen klarer voneinander trennen.

Meinung des Autors

Der Aktivitätsverlauf ist für manche Dinge nötig, aber so mancher verzichtet lieber zum Wohle seiner Daten auf diese Funktionen.

Ähnliche Artikel

Oben