Abläufe mit Google Assistant erstellen und Routinen über Smartphone oder Google Home starten

19.02.2019 12:01 Uhr | Zeiram

Ein Android Smartphone oder gar ein Google Home Gerät haben viele Windows User und wenn es um Smart Home und vieles mehr geht, geht hier einfach mehr als mit Cortana. Befehle gibt es da auch deutlich mehr und in diesem Ratgeber erklären wir kurz wie man viele Befehle als Ablauf in einer Routine am Google Assistant per Smartphone oder Google Home nutzen kann.

Android Smartphones in allen Preisklassen auf Amazon

Öffnet dazu die Google Home App an Eurem Android Smartphone und tippt unten rechts auf das Avatar Icon um zu Eurem Konto zu gelangen. Hier geht Ihr auf den Eintrag Einstellungen, könnt dann oben auf den Reiter Assistant wechseln und seht dort dann auch den Menüpunkt für die Abläufe. Hier sieht man eine Liste mit verschiedenen Routinen bereits als Vorgabe.

Diese Abläufe sind Beispiele und können bearbeitet werden. Tippt Ihr einen dieser Anträge an seht Ihr welche Funktionen hier aktiviert oder deaktiviert werden, welche Apps vielleicht gestartet werden oder auch was im Smart Home angesteuert wird. So kann man die Routen verändern, Nachrichten- oder andere Dienste hinzufügen oder entfernen und vieles mehr. Optional tippt man unten rechts auf das große Plus Icon und legt seine eigenen Abläufe fest.

Dazu vergibt man natürlich als erstes ein Kommando mit dem man den Ablauf auslösen will oder legt optional Datum und / oder Uhrzeit fest wenn eine Routine automatisch gestartet werden soll. Mit dem Text-Link Beliebte Aktionen auswählen kann man auch hier auf diverse Bausteine zugreifen. Man kann auch jeden Sprachbefehl eingeben und so ausführen lassen, natürlich ohne das Aktivierungswort am Anfang.

Theoretisch kann man hier alles kombinieren wie man will, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wenn man den Befehl sagen kann, kann man ihn auch in einem Ablauf nutzen. Ein Limit an Aktionen für einen Ablauf gibt es nicht, man kann Routinen so umfangreich gestalten wie man möchte und so mit einem Befehl auch am Morgen viele Geräte im Smart Home einstellen und vieles mehr.

Beachtet nur, dass Abläufe die auch Routinen für das Smartphone enthalten auch am Smartphone aktiviert werden sollte. Startet man den Ablauf am Google Home gibt es bei den Befehlen direkt für das Smartphone den Hinweis, dass der Assistant diese Kommandos nicht ausführen oder an das Telefon geben kann.

Meinung des Autors

So kann man komplexe Abläufe als Routinen über den Google Assistant festlegen und mit einem Kommando über das Smartphone oder einen Google Home startet.

Ähnliche Artikel

Oben