Abgespeckte Wii mini wird möglicherweise am 7. Dezember vorgestellt - UPDATE

27.11.2012 14:12 Uhr | Geronimo

Seit dem 18. November wird die Wii U in den USA verkauft, der Europa-Start steht unmittelbar bevor. Jetzt gibt es Gerüchte, dass dem Vorgänger Wii mit der Wii mini eine deutlich abgespeckte Version zur Seite gestellt wird

Bereits 2011 hat Nintendo seine Spielkonsole Wii überarbeitet. Seit diesem Zeitpunkt kann die Konsole keine GameCube-Spiele mehr abspielen, ebenso wurden die vier Ports für die GameCube-Controller eingespart. Zudem ist die Konsole seit dem Redesign nur noch für die liegende Aufstellung gedacht, wie sich am Wii-Logo auf der Vorderseite erkennen lässt. Jetzt könnte es erneut eine Änderung der Hardware geben, bei der weitere Details der Spielkonsole eingespart werden. Um welche es sich dabei handelt, steht derzeit noch nicht fest. Allerdings vermeldet die Internetseite Nintendoworldreport.com, dass am 7. Dezember ein Bundle mit der neuen Wii mini sowie Sensorleiste, Nunchuk und Wii Remote Plus in die Läden kommen soll.

Update:
Inzwischen sind auf der kanadischen Webseite von bestbuy.ca erste Informationen und Bilder zur neuen Wii mini aufgetaucht, mit 99,99 Dollar (umgerechnet knapp über 75 Euro) wurde auch ein Preis genannt. Der bislang nur vermutete Erscheinungstermin 7. Dezember wurde auf der Homepage bestätigt. Nach Angaben von bestbuy wird die Wii mini im Rahmen eines kompletten Redesigns erheblich verkleinert und kommt mit einem eleganten roten Rand in den Handel. Der MotionPlus-Controller und der Nunchuk werden ebenfalls in Rot ausgeliefert. Die Wii mini hat weder einen Internet-Anschluss noch unterstützt sie die GameCube-Funktionen (was aber auch der große Bruder seit 2011 nicht mehr tut), jedoch ist sie vollständig kompatibel zu den bislang rund 1.300 veröffentlichten Spielen der bisherigen Wii.


Mit Material von: nintendoworldreport.com
Bildquelle: Hersteller
Oben