• VLC Media Player: Zeitlupe und Zeitraffer nutzen - so geht es

    Bei selbst aufgenommenen Videos von Kindern, Tieren, Sportveranstaltungen oder Naturereignissen, aber auch bei mancher Film-Szene, kann es durchaus interessant sein, diese bei der Wiedergabe schneller oder langsamer ablaufen zu lassen. Beim VLC Media Player lässt sich das ganz einfach über die Tastatur einstellen


    https://www.winboard.org/artikel-attachments/92375-vlc-media-player-logo-neu.jpg

    Um die Zeitlupe zu nutzen, muss auf der Tastatur lediglich die Minus-Taste (oft auch als Bindestrich-Taste bezeichnet) ein - oder mehrmals gedrückt werden. Damit kann eine laufende Wiedergabe um den Faktor 0,67, 0,50, 0,33, 0,25, 0,12, 0,06, 0,03 und 0,02 verlangsamt werden. Um den Zeitraffer zu nutzen, muss die Plus-Taste betätigt werden. Damit ist eine Beschleunigung um den Faktor 1,5, 2,0, 3,0, 4,0, 8,0, 16,0, 32,0 und 64,0 möglich.


    Um wieder auf die Originalgeschwindigkeit mit dem Faktor 1,00 zurückzukehren, muss bei der Zeitlupe die Plus-Taste und beim Zeitraffer die Minus-Taste entsprechend oft betätigt werden. Die jeweilige Reduzierung oder Beschleunigung wird nach jedem Tastendruck kurzzeitig oben rechts angezeigt. Die Funktion kann natürlich auch im Vollbild-Modus genutzt werden.


    Abhängig vom Bildmaterial und der Hardware des Rechners klappt das mal besser, mal schlechter und manchmal auch gar nicht. Während die Zeitlupe in der Regel recht zuverlässig umgesetzt wird, scheint der Zeitraffer einiges an Rechenleistung zu erfordern. Je nach verwendeter Grafikkarte muss hierbei unter Umständen mit Bildruckeln, Artefakten, Aussetzern oder sogar völligem Stillstand gerechnet werden. Mitunter kann sich der Player auch aufhängen, wogegen nur ein Neustart hilft. Manchmal hilft es aber, eine Zeit lang zu warten, denn teilweise "fängt" sich die Wiedergabe auch wieder.

    Gefällt dir der Artikel

    VLC Media Player: Zeitlupe und Zeitraffer nutzen - so geht es

    ?
    Meinung des Autors
    Der VLC Media Player hat einige mehr oder weniger versteckte Funktionen, die durchaus interessant sind. Dazu zählen beispielsweise Zeitlupe und Zeitraffer, um Videos langsamer oder schneller abzuspielen. Kann durchaus interessant sein - sofern die Hardware damit zurecht kommt.Jetzt kommentieren!
    « AMD Ryzen 2000 - das neue Pinnacle-Ridge-Portfolio im Detail - UPDATEWindows 10: System-Ordner an die Taskleiste anheften - so gehts »
    Ähnliche News zum Artikel

    VLC Media Player: Zeitlupe und Zeitraffer nutzen - so geht es

    VLC Media Player: Zeitlupe und Zeitraffer nutzen - so geht es

    – deine Meinung ?