• Telekom: analoges Kabel wird bald abgeschaltet - künftig nur noch digital

    Nachdem Vodafone und Unitymedia die Abschaltung des analogen Kabelnetzes gestartet beziehungsweise bereits vollzogen haben, folgt bald auch die Deutsche Telekom mit ihrer Tochter Zuhause Kabel Fernsehen. Bis zur endgültigen Umstellung auf rein digitalen Empfang haben die betroffenen Nutzer aber noch einige Zeit



    Selbst vielen an der Materie interessierten ist nicht bewusst, dass die Telekom nach wie vor im Bereich Kabelfernsehen unterwegs ist. So wurden beispielsweise im vergangenen Jahr über 53.300 Wohneinheiten auf das Kabelsignal der Telekom umgeschaltet, wobei vornehmlich regionale Wohnungsgesellschaften als Vertragspartner fungieren. Bis Ende 2018 soll der Kundenstamm auf 250.000 Nutzer anwachsen, wie uns das Unternehmen auf Anfrage mitgeteilt hat. Für einige der Anwender wird es Ende nächsten Jahres eine gravierende Umstellung geben, denn dann wird das analoge Kabelsignal abgeschaltet. Und zwar sowohl beim TV-Empfang, als auch beim Radio über UKW.


    Beim Fernsehen sind rund 9 Prozent aller Kunden von der Abschaltung betroffen, beim Radioempfang sind es immerhin noch 2,4 Prozent. Diese benötigen künftig einen Digital-Analog-Wandler, der zwischen TV-Gerät und auch dem dem Radio sowie der Multimediadose installiert werden muss. Die Alternative ist ein neuer Flachbildschirm, der bereits für den digitalen Kabelempfang gerüstet ist. Vermutlich werden auch externe Receiver genutzt werden können, wobei die Telekom hierzu noch keine Mitteilungen gemacht hat. Die fehlenden Informationen dürften aber im Rahmen einer umfangreichen Informationskampagne nachgeliefert werden, bei der unter anderem Infoplakate im Hausflur sowie TV-Laufbänder mit Hinweisen zur Abschaltung der analogen Programme eingesetzt werden.


    Mit der Abschaltung sollen die Kapazitäten des Kabels deutlich besser genutzt werden können. So können auf einem bisherigen analogen Fernsehkanal bis zu zwölf digitale Programme in Standardqualität übertragen werden. Nach der Abschaltung ist also mit einem zügigen Ausbau des Programmangebots zu rechnen, das derzeit aus bis zu 135 frei empfangbaren TV-Sendern, davon mehr als 35 Fremdsprachenprogramme und 25 Sender in HD-Qualität, sowie zahlreichen Pay-TV-Paketen in SD und HD besteht.

    Gefällt dir der Artikel

    Telekom: analoges Kabel wird bald abgeschaltet - künftig nur noch digital

    ?
    Meinung des Autors
    Deutschland wird digital. Zumindest ganz langsam, wie sich beim Kabelfernsehen zeigt. Kunden der Telekom werden noch etliche Monate analog schauen können, doch dann erfolgt die endgültige Umstellung, die reichlich neue Programme mit sich bringen wird. Klingt positiv, hätte man aber schon vor Jahren machen können - aber das ist keine exklusives Problem des Bonner Unternehmens.Jetzt kommentieren!
    « AMD Radeon Software Adrenalin Editon 18.3.2 beseitigt Partikel-Effekt-Fehler bei Final Fantasy XVFirefox 59: neue Version mit zahlreichen Verbesserungen veröffentlicht »
    Ähnliche News zum Artikel

    Telekom: analoges Kabel wird bald abgeschaltet - künftig nur noch digital

    Telekom: analoges Kabel wird bald abgeschaltet - künftig nur noch digital

    – deine Meinung ?