• Apple iPhone und iPad: Bewertungs-Anfragen von Apps deaktivieren - so geht es - UPDATE

    07.02.2018, 12:14 Uhr:

    Diverse Apps auf dem iPhone und auch dem iPad von Apple ärgern damit, dass sie mehr oder weniger häufig ein Pop-up-Fenster öffnen, mit die Nutzer zu einer Bewertung im App Store aufgefordert werden. Diese mitunter sehr nervige Funktion kann seit dem Update auf iOS 11 abgeschaltet werden. Wir erklären nachfolgend, was man dafür tun muss



    Seit einer gefühlten Ewigkeit immer wieder das gleiche Spiel: während oder nach der Verwendung einer App poppt plötzlich eine Anfrage zur Abgabe einer Rückmeldung auf, bei der Anwender mehrere Wahlmöglichkeiten bis hin zur Ablehnung hat. Apple hat die Möglichkeiten der App-Entwickler mit dem Wechsel auf iOS 11 bereits beschränkt. Die Feedback-Abfragen sollen deshalb angeblich deutlich seltener möglich sein, als bei bisherigen Versionen des mobilen Betriebssystems - was aber jedoch nur bedingt zu funktionieren scheint, wie die Erfahrungen bei diversen Anwendungen zeigen. Doch die Nutzer von iPhone und iPad mit iOS 11 oder höher haben jetzt die Möglichkeit, die Nachfragen gleich ganz zu unterbinden. Das geht erstaunlich einfach, und zwar so:


    1. Auf iPhone oder iPad die App "Einstellungen" (Zahnrad) öffnen
    2. Nach unten scrollen und "iTunes & App Store" antippen
    3. Nach unten scrollen und unter "Bewertungen in Apps" den Schieberegler nach links (Aus) schieben


    Danach sollte es nie mehr Pop-up-Fenster geben, mit denen um ein Feedback in Form einer möglichst positiven Bewertung gebettelt wird.


    Update, 15.02.2018, 10:17 Uhr: Ganz zuverlässig scheint die Abschaltung (noch) nicht zu sein, wie auf einem iPhone 6s festgestellt werden musste. Trotz der deaktivierten Abfrage-Erlaubnis tauchen ganz vereinzelt immer noch die oftmals unbeliebten Pop-up-Fenster auf - jedoch deutlich seltener als vor der Umstellung. Ob Apple hier noch einmal nachbessert und eventuell auch die App-Entwickler in die Pflicht nimmt, ist derzeit nicht bekannt.

    Gefällt dir der Artikel

    Apple iPhone und iPad: Bewertungs-Anfragen von Apps deaktivieren - so geht es - UPDATE

    ?
    Meinung des Autors
    Jedes mobile Betriebssystem hat seine mehr oder weniger nervigen Eigenschaften. Bei iOS ist das unter anderem die Bettelei um Bewertungen, die in Form von Pop-up-Fenstern auftaucht. Bei Apple hat man auf die Kritik daran endlich reagiert und eine Möglichkeit zur Abschaltung eingebaut - man muss nur wissen, was zu tun ist.Jetzt kommentieren!
    « Paypal aufgrund zu langer AGB vom Verbraucherschutz abgemahntWindows 10 soll künftig unterbrochene Update-Downloads problemlos fortsetzen können »
    Ähnliche News zum Artikel

    Apple iPhone und iPad: Bewertungs-Anfragen von Apps deaktivieren - so geht es - UPDATE

    Kontakte am Desktop PC oder Laptop in Skype sperren oder wieder freigeben - So funktioniert es!
    Skype ist für viele zwar nicht mehr so wichtig wie andere Messenger, aber wird trotzdem noch genutzt und so kann es auch hier passieren,... mehr
    Windows 10: App-Zusatz "Neu" aus dem Startmenü entfernen - so geht's
    Windows 10 ist standardmäßig so eingerichtet, dass jedes neu installierte Programm und auch jede neue App, die im Startmenü verknüpft... mehr
    Windows 10: Kontextmenü (Rechtsklick) individuell anpassen - so geht's - UPDATE
    Mit dem über einen Rechtsklick auf eine freie Stelle des Desktops aufrufbaren Kontextmenü lassen sich schon standardmäßig allerhand... mehr
    Windows 10: mehrere Bilder gleichzeigtig verkleinern - so geht's
    Die Möglichkeit, Fotos in hochauflösender Qualität zu erstellen ist in der heutigen Zeit dank DSLR oder auch Smartphones kein Problem mehr.... mehr
    Skype für Windows für Notrufe verwenden - Das sind die offiziellen Einschränkungen!
    Immer wieder taucht die Frage auf was es mit der Skype Notruf Funktion auf sich hat, dabei müsste man eigentlich nur das Kleingedruckte in... mehr

    Apple iPhone und iPad: Bewertungs-Anfragen von Apps deaktivieren - so geht es - UPDATE

    – deine Meinung ?