• Windows 10 - Passwortabfrage nach Standby deaktivieren - so gehts

    Windows-10-PCs, die so eingerichtet sind, dass sich diese bei längerer Nichtbenutzung in den Standby-Modus verabschieden, werden sicherlich festgestellt haben, dass Windows bei Reaktivierung den Sperrbildschirm zeigt und den Nutzerlogin verlangt, selbst wenn der Windows-Start ohne Passwortabfrage eingerichtet ist. Wo ihr unter Windows 10 1709 (Falll Creators Update) die mittlerweile verlagerte Funktion zum Deaktivieren der Passwortabfrage nach Reaktivierung aus dem Standby findet, sollt ihr in diesem Paraxis-Tipp erfahren



    https://www.winboard.org/artikel-attachments/91199-windows-modifikation.jpg


    Wer öfters mal nicht an seinem PC sitzt, wird vielleicht schon festgestellt haben, dass sich dieser nach einer gewissen Zeit in den Standby-Modus verabschiedet, um Energie zu sparen. Obwohl diese Einstellung, welche über "Einstellungen -> System -> Netzbetrieb und Energiesparen" vorgenommen werden kann, bei einem Desktop-PC eher unbedenklich erscheint, kann die darauf geforderte Passworteingabe doch recht nervig sein, vor allem für Nutzer, die alleine an diesem PC arbeiten. Unter Windows 10, Version 1709 ist die Möglichkeit zum Deaktivieren der Passwort-Eingabe nach einem Standby in die Benutzerkonten-Ebene verlagert worden. Um diese also deaktivieren zu können, geht ihr wie folgt vor:



    • klickt auf "Start" und anschließend auf "Einstellungen" - das Zahnrad-Symbol oder benutzt die Tastenkombination "Windows + i"
    • navigiert jetzt auf "Konten"
    • auf der linken Seite wählt ihr nun den Eintrag "Anmeldeoptionen" an
    • jetzt solltet ihr auf der rechten Seite unter "Anmeldeoptionen" den Eintrag "Wann soll Windows nach Abwesenheit eine erneute Anmeldung anfordern?"
    • im darunter liegenden Drop-Down-Menü werden euch jetzt zwei Möglichkeiten zur Auswahl gestellt:



    • Nie: künftig werden keine Passwörter mehr zur Reaktivierung abverlangt
    • Bei Beendigung des Standby-Modus des PC: hier wird immer ein Passwort verlangt, egal ob der Windows 10 gesperrt ist oder aus dem Energiesparmodus bzw. Ruhezustand aufgeweckt werden soll


    https://www.winboard.org/artikel-attachments/91198-03.jpg


    Hinweis: Wird ein Konto ohne Passwort verwendet, erscheint nur die Auswahlmöglichkeit "Ihr Konto besitzt kein Kennwort". Wenn die oben beschriebenen Anmeldeoptionen verwendet werden sollen, muss zuerst ein Konto mit Kontokennwort angelegt werden.



    Wie ihr euren PC dazu bringt, auch während des Boot-Vorgangs kein Kennwort mehr eingeben zu müssen, wird euch dieser Praxis-Tipp erklären.

    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 - Passwortabfrage nach Standby deaktivieren - so gehts

    ?
    Meinung des Autors
    Da ich nun auch nicht mehr täglich neue Rechner einrichte oder konfiguriere, musste natürlich auch ich letztens erst einmal wieder überlegen, wie man Windows-10-PCs entsprechend einrichtet, dass die nervigen Passwort-Abfragen der Vergangenheit angehören. Es ist allerdings auch verständlich und gut so, dass Microsoft Windows 10 so eingerichtet hat, dass die Passwortabfrage standardisiert ist. Noch besser ist aber, dass sich das für Privatnutzer auch deaktivieren lässt. Unverständlich ist es allerdings für mich, warum Microsoft sämtliche dazu benötigten Einstellungen so verteilt hat, was vielleicht noch mit kommenden Updates geändert und unter einem Menüpunkt zusammengefasst wird.Jetzt kommentieren!
    « Ataribox: Vorbestellungen sollen noch in dieser Woche in extrem limitierten Stückzahlen beginnenGoogle-Suche 2017 - nach diesen Begriffen hat die deutsche Gesellschaft am meisten gesucht »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 - Passwortabfrage nach Standby deaktivieren - so gehts

    Windows 10 - Passwortabfrage nach Standby deaktivieren - so gehts

    – deine Meinung ?